Mundartfestival – Dialektrausch am bayrischen Abend mit Oppler, Leitner und Eckl im Schloss Ettlingen

Freitag, 15. Februar 2019, 20:30 Uhr Schloss Ettlingen, Epernaysaal Schlossplatz 3, 76275 Ettlingen VVK 15,00 / 16,50 €; AK 17,50 / 19,00 €; Festivalpaket für alle drei Mundartfestival-Abende: VVK 37,00 / 41,00 € Zum bayrischen Abend lädt die Stadt Ettlingen am Freitagabend in den Epernaysaal ihres zentral gelegenen Schlosses. Unter dem Motto »Dialektrausch«, unter dem die Stadt außerdem auch einen schweizerischen und einen hessischen Abend ausrichtet, sind im Rahmen des Mundartfestivals nun Wolfgang Oppler, Anton G. Leitner und Helmut Eckl zu erleben. Den Dialekt auch im Schriftlichen zu pflegen, ist ihnen allen ein Anliegen. Schließlich lassen sich mit ihm die […]

Weiterlesen
ANZEIGEN
       

Winter mit Aussicht – Anton G. Leitner und Andreas H. Drescher lesen Poesie und Prosa zwischen Eiszeit und Heißzeit

Dienstag, 5. Februar 2019, 19:30 Uhr Stadtbibliothek Saarlouis (Kaiser-Friedrich-Ring 26 | Theater am Ring, 66740 Saarlouis) Eintritt frei Die Stadtbibliothek Saarlouis und die vhs Saarlouis laden zur Autorenlesung »Winter mit Aussicht« ein. Dabei trifft atmosphärisch dichte Prosa, die im Saarland wurzelt, auf gepfefferte »Schnablgwaxe« aus Bayern. Im Duett widmen sich Andreas H. Drescher (Saarlouis) und Anton G. Leitner (München) zunächst den Zeiten der Kälte in Natur und Gesellschaft. Um sich vor Frostbeulen zu schützen, macht Verskabarettist Leitner seiner weiß-blauen Heimat mächtig Feuer unterm Hintern, während Drescher u. a. vom großväterlichen Winter des Lebens erzählt, aus seinem Roman »Kohlenhund«. Aber weil […]

Weiterlesen

DAS GEDICHT #26: Münchner Festlesung
Wendepunkte | Der poetische Dreh

Lyrik Kabinett Donnerstag, 14.03.2019, 19:00 Uhr Amalienstr. 83 a, 80799 München Die wichtigste Wende in der deutschen Nachkriegsgeschichte war der Mauerfall von 1989. Im Jahr 2019 jährt sich dieser existenzielle deutsch-deutsche Umbruch mit seinen globalen Auswirkungen zum 30. Mal. Grund genug, um mehr als nur einen poetischen Blick auf die großen und kleinen Wendepunkte im Politischen wie Privaten zu werfen. Die 26. Ausgabe von DAS GEDICHT vereinigt zwei Anthologien in einem Wendebuch. GEGEN DIE MAUER IN DEN KÖPFEN 30 Poet*innen aus ganz Deutschland präsentieren am 14. März 2019 um 19 Uhr die neue Folge der buchstarken Jahresschrift im Münchner Lyrik […]

Weiterlesen

Lyrik im Caveau: »Der Himmel von morgen. Gedichte über Gott und die Welt«

Die Veranstaltungsreihe »Lyrik im Caveau« erfreut sich seit 2009 großer Beliebtheit. Veranstalter Johan De Blank und Jürgen Bulla laden neben renommierten Dichtern immer wieder auch (noch) wenig bekannte Autorinnen und Autoren ein und bieten so eine Bühne für die Poesie. Am Freitag, 18. Januar 2019, findet in diesem Rahmen eine Präsentation der Anthologie »Der Himmel von morgen. Gedichte über Gott und die Welt« (Reclam 2018) statt. Gastgeber ist dieses Mal Nicolai Sarafov vom Institut für Bagonalistik in der Görresstraße 32 (Rückgebäude) in München. Lyrik im Caveau Präsentation der Anthologie »Der Himmel von morgen. Gedichte über Gott und die Welt« Es […]

Weiterlesen

Ulrich Beck stellt seinen Gedichtband »komm & geh zeiten« vor (13. Dezember, Bremen)

Brückenschlag zwischen zwei Welten in Bremen: Ulrich Beck stellt seinen Gedichtband »komm & geh zeiten« vor Donnerstag, 13. Dezember 2018, 20 Uhr Buchhandlung Leuwer, Am Wall 171 in Bremen Weßling und Bremen, 10.12.2018 Was haben Lyrik und Wirtschaft miteinander zu tun? Auf den ersten Blick zunächst nicht viel, aber der Bremer Autor Ulrich Beck schlägt mit seinem Gedichtband »komm und geh zeiten« eine literarische Brücke zwischen diesen beiden Welten. Am Donnerstag, 13. Dezember 2018, um 20 Uhr stellt er im Rahmen der Bremer Buchpremiere seinen Band erstmals in der Hansestadt vor. Zu der Veranstaltungsreihe laden das Bremer Literaturkontor und die […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 59