Starke Stücke, starke Stimmen – Folge 11: »Die Tasche einer Frau«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 22,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und Hellmuth Opitz

 

Renate Schön

Die Tasche einer Frau

Tiefgründig, geheimnisvoll, fremden
Einblicken verwehrter Inhalt, wie in
einer Dunkelkammer tastbar, nur
röntgenologisch zu durchschauen,

wenn Spiegel, Kamm, auch Schlüssel,
Lippenstift und Portemonnaie den
Bund der Kohäsion geschlossen, dann
hilft nur alles, aber auch alles aus der

borsa – táska – Tasche, ganz egal, in
welchen Sprachen dieser Welt, sie wühlt
in Dunkelheit darin, das ist es ja, was der
Verwirrung ihren letzten Lichtblick raubt.

Es kramt die donna, Frau, asszonyok, sie
schüttet letztlich ihren ganzen Inhalt aus
und siehe, manch Vergrabenes, lang
Vermisstes kommt so auch noch mit zu Tag.
 

© Renate Schön, Augsburg

Illustration von Elisabeth Süß-Schwend zu »Die Tasche einer Frau« von Renate Schön

Illustration von Elisabeth Süß-Schwend zu »Die Tasche einer Frau« von Renate Schön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.