Frisch auf Leitners Schreibtisch: »Eines Tages, Baby«

In seiner Videokolumne auf DAS GEDICHT blog präsentiert Anton G. Leitner, Herausgeber der Zeitschrift DAS GEDICHT, aktuelle Publikationen, die auf seinem Schreibtisch gelandet sind. Außerdem spricht er an dieser Stelle auch über Themen, die ihm gerade besonders unter den Nägeln brennen. Dies geschieht in kurzen Statements, ungeschnitten und in freier Rede.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
http://youtu.be/LLwds_Kk-0A

Die Texte von Julia Engelmann mögen digital, als Video funktionieren; gedruckt tun sie dies nicht, weil sie sich qualitativ kaum von dem unterscheiden, was Teenager oder Studenten schon immer in ihren Tagebüchern geschrieben haben. Der einzige Unterschied ist, dass Engelmanns lyrische Tagebucheinträge gut durchrhythmisiert sind.

Hier geht es zum Video von Julia Engelmanns Auftritt mit »One Day / Reckoning Text« beim 5. Bielefelder Hörsaal-Slam: http://youtu.be/DoxqZWvt7g8

Engelmann-Eines-Tages-Baby»Eines Tages, Baby. Poetry-Slam-Texte«
Julia Engelmann
Goldmann Verlag, München 2014
Klappenbroschur, 96 S.
€ 7,00 (D)

»Eines Tages, Baby. Poetry-Slam-Texte« bei Amazon kaufen

Ein Kommentar

  • Grundsätzlich kann ich der Bewertung nach Durchblättern und Stichprobenlesen in der Buchhandlung nur zustimmen.
    Allerdings würde ich spezifizieren wollen, dass es sich bei dem Buch ja tatsächlich um eine Art Tagebuch handelt, das – unabhängig von der Form -auf keinen Fall mit Dichtung verwechselt werden sollte. Der Erfolg ist der Autorin insofern zu gönnen. Und den Konsumenten die Selbstbestätigung. Nur von Lyrik sollte man meines Erachtens nicht sprechen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.