Gedichte mit Tradition, Folge 109: »Oktoberfest«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Alfons Schweiggert

Oktoberfest

Ich fürchte mich so vor Menschenauflauf.
Sie drücken und rücken sich unter die Haut.
Sie quasseln und gaffen und lachen so laut,
nur das Riesenrad trägt die Geister hinauf.

Mich bangt auch ihr Durst, er ist so groß,
sie essen so viel in einem fort;
zur Entleerung finden sie keinen Ort,
ihr Innerstes lassen sie irgendwo los.

Ich will immer warnen und wehren: Bleibt fern,
doch die Blasmusik hämmert, sie feiern so gern.
Im Vollrausch verstummt, liegt mancher herum.
Wer noch sitzen kann, säuft sich bucklig und dumm.
 

© Alfons Schweiggert, München
 

+ Das Original

 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Ein Kommentar

  • christian engelken

    Dieses ist nun eines der ganz genialen Rilkegedichte, im Stil auch bei ihm einmalig – auch von Rilke ist nicht alles auf dieser Höhe. Mutig, es zu parodieren, schön eine Parodie zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.