Gedichte mit Tradition, Folge 11: »Drittel des Lebens«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Karsten Paul

Drittel des Lebens

Als gelbe Schliere hänget
und halbverdaute Nudel
die Kotze mir am Kinn –
ihr unholden Partys!
Und trunken vom Starkbier
tunk ich das Haupt mir
ins heiligernüchternde Wasser.

Weh mir, wo nehm ich, wenn
die Läden geschlossen, den Alk her und wo
die Flips, die Chipsletten?
O Fluch des Geburtstags:
Meine Gäste stehn
sprachlos entsetzt: Im Kasten
klappert das Leergut …
 

© Karsten Paul, Nürnberg
 

+ Das Original

 
 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung erstveröffentlichter zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Kommentar verfassen