Gedichte mit Tradition, Folge 117: »Bayerischer Herbst«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Holger Paetz

Bayerischer Herbst

Horst, es ist Zeit.
Nun bist du nicht mehr groß.
Wirfst zwar noch Schatten auf den Landtagsfluren.
Doch alle Uhren ticken gnadenlos.

Gebiete den Gerüchten still zu sein!
Es wispert zäh vom Ende deiner Tage.
Verdränge Hoffnungslosigkeit und Niederlage,
verheiß Jamaika! Oder – sieh es ein:

Wer nicht gesiegt hat, siegt so bald nicht mehr.
Und wer dran schuld ist, wird es lange bleiben,
wird weinen, fluchen, auch Konzepte schreiben
und wird in leeren Gängen hin und her
verloren wandern, bis sie ihn vertreiben.
 

© Holger Paetz, München
 

+ Das Original

 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.