Gedichte mit Tradition, Folge 5: »Norovirus«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Karsten Paul

Norovirus

Sein Arsch ist von den Durchfalldauerkrämpfen
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als könnt’ er nicht mehr weiterkämpfen,
schon an der Klotür endet ihm die Welt.

Der weiche Tanz verloren-leerer Blicke,
der sich vom Badschrank hin zur Dusche dreht,
ist wie die Hingabe an Ungeschicke,
die tiefer nur ein kranker Darm versteht.

Nur manchmal geht das trockne Tor des Mundes
ein wenig auf. Dann dringt ein Laut heraus
und hallt von Wand zu Wand wie etwas Wundes –
und klingt dann kläglich wimmernd aus.

 
© Karsten Paul, Nürnberg
 

+ Das Original

 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung erstveröffentlichter zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.