Gedichte mit Tradition, Folge 61: »Puzzle eins«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Helmut Glatz

Puzzle eins

Lösch aus dein Segelschiff und schlaf! Das ewig wache
Gelächter nur des alten Goldes tönt.
Wer aber Bart war unter meinem Atem,
hat sich stets bald an diesen Mund gewöhnt.

Zwar kann es einmal sein, wenn du schon mitten
im Schatten bist, dass Mauern gehn ums Haus.
Der Kalk beim Brennen knirscht von harter Trauer,
der schwarze Honig bleibt auf einmal aus

und du erwachst, dann musst du nicht erschrecken!
Die Lichter stehn vollzählig überm Land,
und nur ein Vogelkot fiel auf die Ziegelwangen,
der schöpft vom Tabak mit der hohlen Hand.
 

© Helmut Glatz, Landsberg
 

+ Die Originale

 
 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.