Gedichte mit Tradition, Folge 84: »Komm Frühling üben«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Jochen Stüsser-Simpson

Komm Frühling üben

Komm mit in den alten Park,
komm Frühling üben,
da drängt und treibt es stark
in Wellen und Schüben!

Komm in den Park und schau:
Knospen und Triebe,
gelb blüht es schon, blau –
Stängelgeschiebe.

Grün wird bald ganz dick
auf alles gestreut.
Wie jedes Jahr: ein neuer Chic,
der was da fleucht erfreut!

Käfer und Schmetterling
fliegen längst; und in der Erde,
da knurrt der Engerling,
dass richtig Frühling werde.

Komm mit in den alten Park
zum Frühlingüben,
da drängt und treibt es stark
in Wellen und Schüben!

Und wenn dann in Schwärmen
die hungrigen jungen Mücken
nahen, sie anschwellend lärmen,
dann erst heißt’s: ver- oder zerdrücken.
 

© Jochen Stüsser-Simpson, Hamburg

+ Das Original

 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.