Gedichte mit Tradition, Folge 86: »Wer dichten kann ist Dichtersmann«

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer

 

Thomas Glatz

Wer dichten kann ist Dichtersmann

Wer dichten kann ist Dichtersmann
Und hat ein grünes Verslein an
Am Hut ein fesch’ Oxymoron
Erkennt man ihn von Weitem schon
An seinem Wams ein Quodlibet
Dem Dichtersmann vorzüglich steht
Ein Täschlein voll Schnurren, Anekdoten,
Schusters Rappen voll Fußnoten
Wer dichten kann ist Dichtersmann
Man sieht es ihm von Weitem an
 

© Thomas Glatz, München

+ Das Original

 

+ Zum Autor

 

Gedichte mit Tradition»Gedichte mit Tradition« im Archiv

Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. Alle bereits geposteten Folgen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.