Melanie am Letzten – Folge 5: Der Profi

Es ist ein Wahnsinn, ein Irrsinn und nicht selten ein Blödsinn: So geht es zu im Tollhaus Welt. Der Mensch neigt zu seltsamen Verhaltensweisen, die schockieren, alarmieren oder amüsieren können. Was hilft zu guter Letzt? Die Poesie. Nicht ärgern, stänkern oder meckern, sondern dichten – meint die schwarzhumorige Poetin Melanie Arzenheimer und kommentiert die Deadlines des Lebens jeweils am Monatsende auf DAS GEDICHT blog.

 

Das Leben ist viel zu kompliziert, um es alleine meistern zu können. Wer jetzt meint, dass man genau deswegen eine Partnerschaft mit einem anderen Menschen eingeht, der irrt. So ein Partner verkompliziert das eigene Dasein nämlich noch. Was man als moderner Mensch im 21. Jahrhundert braucht, das ist ein Profi, der einen durch den Dschungel der Moderne manövriert. Ach was, es müssen gleich mehrere solch wegweisender Persönlichkeiten her: Ernährungsberater, Beziehungscoach, Personaltrainer und Mentalcoach gehören zur Grundausstattung, um die eigene Work-Life-Balance zu finden, die einem ein glückliches Dasein auf Erden ermöglicht. Ein eigener Yogalehrer ist natürlich auch nicht schlecht. Nach der Rückführung in ein vorheriges Leben wäre schließlich auch geklärt, aus welchen Untiefen der Vergangenheit das ein oder andere Problem der Gegenwart her rührt. Prima. Man hat sich selbst gefunden. Endlich raus aus der Nummer. Die anderen haben die Kontrolle übernommen. Und die Verantwortung. Wie praktisch.
 

Richtungsweisend

Auf dem Weg
zu sich selbst

Heillos
verlaufen

 
© Melanie Arzenheimer, Eichstätt

 

Melanie Arzenheimer. Foto: Volker Derlath

Melanie Arzenheimer. Foto: Volker Derlath

»Melanie am Letzten« wird Ihnen von Melanie Arzenheimer präsentiert. Sie wurde 1972 in Eichstätt / Bayern geboren, wo sie heute noch wohnt. Melanie Arzenheimer arbeitet als Chefredakteurin bei der espresso Mediengruppe Ingolstadt, sowie als freiberufliche Hörfunkmoderatorin.
+ Mehr

Alle bereits erschienenen Folgen von »Melanie am Letzten« finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.