Reformatio | Reset
Pausenpoesie zum Neustarten 17
Die Aussendung

Das Lyrikprojekt zur Lutherdekade im Themenjahr 2015
in Kooperation mit Anton G. Leitner | DAS GEDICHT

 

Erich Jooß

Die Aussendung

Wozu feste Schuhe?
Gebt euch zufrieden
mit Sandalen an den Füßen
und greift zum Wanderstab,
damit der Halt nicht verlorengeht
in dieser haltlosen Welt.
Kein Brot,
keine Vorratstasche,
kein Geld im Gürtel,
kein zweites Hemd!
Die Sonne riecht
nach den Kräutern Galiläas
und der Regen wäscht euch rein.
Zieht einfach weiter,
wenn die Gleichgültigen
nicht hören auf euch.
Schüttelt den Staub von den Füßen,
zu zweit geht durch die Wüste.
Dann könnt ihr heilen,
was zerrissen ist.
Verschwendet keinen Blick
für die Dämonen, die schreiend
aus den Menschen stürzen.
Tanzt lieber,
tanzt mit den Befreiten.

 
(Mk 6, 6b – 13)

 
© Erich Jooß, geboren 1946 in Hechingen, lebt in Höhenkirchen-Siegertsbrunn.
 

Reformatio / ResetDie Pausenpoesie im Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.