Reformatio | Reset
Pausenpoesie zum Neustarten 43
Keine Pausetaste, niemals, nirgends

Das Lyrikprojekt zur Lutherdekade im Themenjahr 2015
in Kooperation mit Anton G. Leitner | DAS GEDICHT

 

Jan-Eike Hornauer

Keine Pausetaste, niemals, nirgends

… wie nur einmal innehalten?
Die Welt dreht sich so rasend schnell!
Da kann sich Freiheit nicht entfalten.
Geschwindigkeit ist essentiell.

Es geht nicht drum, die Welt zu fassen,
sie zu gestalten überdies.
Sich nur nicht unterkriegen lassen
gilt schon als Weg ins Paradies.

Doch dieses ist fürwahr kein echtes,
der Mensch von sich so weit entfernt.
Und was er tut, ist sehr oft Schlechtes:
Er hat halt nie dazugelernt.

 
© Jan-Eike Hornauer, geboren 1979 in Lübeck, lebt in München.
www.textzuechterei.de/autor.html
 

Reformatio / ResetDie Pausenpoesie im Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.