Reformatio | Reset
Pausenpoesie zum Neustarten 88
Nordsee

Das Lyrikprojekt zur Lutherdekade im Themenjahr 2015
in Kooperation mit Anton G. Leitner | DAS GEDICHT

 

Jan-Eike Hornauer

Nordsee

Wie der Sand sich unter Deinem Fuß entzieht,
an den Rändern nur und kitzelnd sanft dazu,
wenn das Wasser rhythmisch vor dem Lande flieht:
Da spürst Urlaub Du und kommst sogleich zur Ruh’.

Kindheitssommertage fluten Deinen Sinn:
Dünenflitzen, Plantschen, Schnorcheln, Bunkerspringen,
Quallenweitwurf und – bei schlechtem Wetter drin –
Wellenbrechen, Drachensteigen … Ach, gelingen

konnte so am Ende doch nur jeder Tag!
Denkst Du Dir beim Blick aufs herrlich weite Meer,
das so schwankend geht, wie wenn’s im Grund’ nicht mag.
Du gehst auch. Und beide kommt ihr wieder her.

 
© Jan-Eike Hornauer, geboren 1979 in Lübeck, lebt in München.
www.textzuechterei.de/autor.html
 

Reformatio / ResetDie Pausenpoesie im Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.