Religion und Lyrik – Folge 19: »Heiligen-Lied«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

 

Andreas Lechner

Heiligen-Lied
Litanei

O hl. Maria erhör unser Bitt
erhör unser Bitt
erhör unser Bitt
As Feua dees fürcht ma
in da Höll brennts gor aso
Verschone unsre Häusa
geh zünd de andern o juhe
geh zünd de andern o
O hl. St. Florian du Wasserkübemo
erhör unser Bitt
Für mei Auto wars a schlimma Tog
Dochs Gutachten hod gstimmt
Huif dass a gscheida Hoglschlog
Fei s´nachst Johr wieder kimmt juhe
Fei s´nachst Johr wieder kimmt

O hl. Antonius erhör unser Bitt
erhör unser Bitt
De bucklat Zenz is siebzge worn
sie is scho hoibat blind
neile hots ihr’n Jungfernkranz valorn
huif dass’n wiedafindt juhe
huif dass´n wiedafindt
O hl. St. Blasius, der di Kranken kuriert
Erhör unser Bitt
Da kropfat Graf von Kreimaschding
der war in Minga znachst
sein scheena Kropf habns weggagschnin
huif dass er wieder wachst juhe
huif dass er wieder wachst

(O hl. Neutronius)
O hl. St. Isis
erhör unser Bitt
erhör unser Bitt
Du bist a foischa Heiliga
nur oans dean mia dir roatn
(bleib dahoam z’Amerika)
Bleib du nur in deim Gottesstaat
mia woin di do net hob’n juhe
mia woin di do net hob’n
O hl. St. Georg du mit deim mordsdrumm Schwert
erhör unser Bitt
(Der Dracha drin im Weißen
De Dracha do im Wüstensand
de hoazn uns sakrisch ei
(de rasiern dir ob de Köpf)
(O hl. Georg renn eahm doch)
O hl. Georg renn earna doch
dein Spiess a bisserl nei juhe
dein Spiess a bisserl nei

Olle Heiligen im Himmi drobn
und olle (Klosterbrüada) Isisbrüada und bösen Schwiegermüadda
Kriagsminista, Karikaturenkiller, (Zeitungsschmiera) und Heileweltvortäuscha
und ois wos sunst ummanandalaaft mit’m mordsdrumm Heiligenschein
erhör unser Bitt
erhör unser Bitt
Am Kini seine Schwollischer
haben’t unsre Mentscha gstoin
O hl. St. Luzifer
de soit da Deifi hoin juhe
de soi da Deifi hoin
 

© Andreas Lechner, geboren 1959, lebt in Berlin.
 

»Religion & Lyrik« im Archiv

DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht

Den Kernbestand neuer zeitgenössischer Lyrik rund um den Glauben versammelt
»DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.