Religion und Lyrik – Folge 25: »erinnert sie   die gabe«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

 

Dorothea Grünzweig

erinnert sie   die gabe

denn ob wir reisen müssen   wieder den koffer packen
mutter gestürzt       im krankenhaus         am tropf
verwirrt erstarrt verängstigt     denn ob wir reisen
denn ob sie auf uns wartet     denn ob sie weiter
glaubt sie sei in einem terrorakt gekidnappt worden
denn ob wir trost vermitteln könnten  denn ob sie
durchhält denn ob wir sie erreichen  denn ob sie
stirbt   denn ob sie ihre betgabe erinnert von der
wir zeugen wurden das aus umnachtung leitende
und feiende das frei gesprochene gebet dieses
gebetswunder von dem wir staunend zeugen wurden
denn ob wir wirklich reisen   gebet als tragfläche so groβ
wie ein lahm gelegener dann sich erhebender  die wolken
durchstoβender in die klarheit führender fliegender teppich
 

© Dorothea Grünzweig, geboren 1952, lebt in Hausjärvi (Südfinnland).
 

»Religion & Lyrik« im Archiv

DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht

Den Kernbestand neuer zeitgenössischer Lyrik rund um den Glauben versammelt
»DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.