Religion und Lyrik – Folge 3: »Kapuzinerkirche«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

 

Erwin Messmer

Kapuzinerkirche

Eschatologisch gesehen
zuhinterst am Rand
in hierarchischer Hinsicht
jedoch ganz zuvorderst
der barocke Hochaltar
Endziel aller Blicke
Das Heilige als
Fluchtpunkt geflüsteter
Gebete unerhörter
Sehnsucht

Und was ist dahinter?
Zwischen luftig
hingemalter Himmelfahrt
und dem massiven
Halbrund der Apsis?

Ein muffiger Zwischenflur
Gerümpelkammer und
Abstellraum für Putzeimer
Staubsauger und Besen
Kreuz und quer die
Kabelstränge zur
Erleuchtung dieser ganzen
Heiligenscheinwelt

Aber die Kinderaugen
weit geöffnet
betrachten mich
über die Schulter der
betenden Mutter hinweg
ziehn mich flugs herein
in ein Heiligtum der
jenseitigen Art

Und was ist dahinter?

Blutadern und
Nervenstränge zur
Erleuchtung eines
Kindergesichts
das mich plötzlich
anlacht
 

© Erwin Messmer, geboren 1950, lebt in Bern (Schweiz).
 

»Religion & Lyrik« im Archiv

DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht

Den Kernbestand neuer zeitgenössischer Lyrik rund um den Glauben versammelt
»DAS GEDICHT 25: Religion im Gedicht«,
herausgegeben von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.