Starke Stücke, starke Stimmen – Folge 41: »schokolade schokolade«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 22,
zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und Hellmuth Opitz

 

Georg Maria Roers

schokolade schokolade

schokolade schokolade
wie ich sie mag wie ich sie mag

was soll sie mir schaden
was soll sie mir schaden

meine zähne bröckeln
mir schon im schlaf

zerkaut die waffen
lutscht sie zusammen

es soll ihnen schaden
es soll ihnen schaden

am ende sind es
geschmolzene zinnsoldaten
 

© Georg Maria Roers, München

2 Kommentare

  • Pantlen Felicitas

    jetzt weiss ich warum mein mund zerbröckelt, ich als zahnlose alte ende, so wie charlie hebdo es auf seiner titelseite, heft nr. 1177 am 07.01.2015 witzigerweise dem schriftsteller houellebeque unterstellt hat. nun werde ich nie wieder jammern und das problem mal anders angehen, als gewohnt :)
    und ich kein schlechtes gewissen mehr haben muss wenn ich beim Zahnarzt sitze.

  • Felicitas Pantlen

    hallo! hier muss ich mich noch selbst korrigieren, siehe mein kommentar von oben:
    also unser berühmter zeitgenosse, der französische romanschreiber wird michelle houellebecq geschrieben, so oft ich es übe, so oft vergesse ich es wieder, obwohl ich es schon richtig konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.