25 Jahre Literaturzeitschrift DAS GEDICHT

Geburtstagsfeiern am Mittwoch, den 25.10.2017 in München: Poetendemo auf dem Marienplatz, Gala-Abend der Poesie im Literaturhaus Die buchstarke Zeitschrift DAS GEDICHT wird 25 Jahre alt und feiert in München am Mittwoch, den 25. Oktober 2017 mit dem bislang größtem Lyrikertreffen in der bayerischen Landeshauptstadt Geburtstag. Zunächst lesen am 25. Oktober von 16 Uhr bis 17:30 Uhr auf dem Münchner Marienplatz 20 Poetinnen und Poeten aus zwölf Nationen Gedichte für die Menschenrechte, unter ihnen Performance-Poet Semier Insayif aus Wien, Slamstar Bumillo, SAID, José F. A. Oliver, Michael Augustin, die GEDICHT-Begründer Anton G. Leitner und Ludwig Steinherr, sowie Sujata Bhatt, eine der […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Ein Vierteljahrhundert DAS GEDICHT – Internationale Jubiläumslesung mit 60 Poetinnen und Poeten aus vier Generationen und zwölf Nationen

Mittwoch, 25.10.2017, 19 Uhr, Literaturhaus München Internationale Jubiläumslesung mit 60 Poetinnen und Poeten aus vier Generationen und zwölf Nationen Premiere 25. Jahrgang DAS GEDICHT: »Religion im Gedicht« Veranstalter: Anton G. Leitner Verlag | DAS GEDICHT in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München. Mit Unterstützung durch die Stiftung Literaturhaus. Salvatorplatz 1, 80333 München | Eintritt: € 12,- / € 9,- (ermäßigt) Tickets kaufen   Seit 25 Jahren begleitet die Zeitschrift DAS GEDICHT kontinuierlich die Entwicklung der zeitgenössischen Lyrik. Die buchstarke Jahresschrift bildet das Fundament, auf dem sich inzwischen auch eine internationale Tochterausgabe in englischer Sprache sowie ein verzweigtes Online-Forum mit […]

Weiterlesen

Weihnachtsgedichte – Folge 18: »Advent«

Weihnachts-Anthologie

Die begleitende Netz-Anthologie zu Mach dein erstes Türchen auf! Neue Gedichte zur Weihnacht, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner   Andreas Reimann Advent Der heiligen drei könige edles gebein, es ruhet stille, es ruhet fein, es ruhet in einem gar güldenen schrein im hohen dome zu köln am rhein. Die bettler vorm dome, dem glückswarmen loch, harren auf jenen vom himmel hoch, denn ihre gebeine klappern ja noch.   © Andreas Reimann, geboren 1946, lebt in Leipzig. »Weihnachtsgedichte« im Archiv Noch mehr Weihnachtsgedichte finden Sie in der Anthologie »Mach dein erstes Türchen auf! Neue Gedichte zur Weihnacht«, herausgegeben von […]

Weiterlesen

Gratulation: Andreas Reimann zum 70. Geburtstag

Andreas Reimann. Foto: Ellen Eckhardt

Die Herausgeber von DAS GEDICHT gratulieren zusammen mit der Redaktion DAS GEDICHT und DAS GEDICHT blog dem großen Dichter und Querkopf Andreas Reimann ganz herzlich zum Geburtstag und wünschen ihm noch viele weitere kreative Jahre. Zu Andreas Reimanns Geburtstag präsentieren wir Ihnen eine Auswahl seiner Gedichte auf DAS GEDICHT blog:   Tage in Barcelona Wär ich gefahrn mit dem zuge, die landschaft grad noch erhaschend, und also entfernung als wandel begreifend! Wär mit dem schiffe ich übergefahren, und also begreifend entfernung als zeit! – Doch ich stieg ins flugzeug, und wußte es vorher doch: wer fliegt, der stürzt ab. Und […]

Weiterlesen

Rückblick: »Götterspeise & Satansbraten« bei Leipzig liest 2016

Herzschlaf, Götterspeise & Satansbraten – unter diesem Motto präsentierten der chiliverlag und DAS GEDICHT | Anton G. Leitner am Samstag, 19.03.2016, Gedichte von der Liebe, vom Essen und vom Trinken im Rahmen von »Leipzig liest«. Mit von der Partie waren Róža Domašcyna (Bautzen), Andreas Reimann (Leipzig), Anton G. Leitner (München), Hellmuth Opitz (Bielefeld), Sonia A. Petner (Berlin), Franziska Röchter (Verl), Bärbel Wolfmeier (Hamburg), Ralph Grüneberger (Leipzig), Jo Lenz (Berlin), Ulrich Beck (Bremen), Michel Ackermann (Berlin) und Reno Rebscher (Niedereschach). Heute werfen wir einen bebilderten Blick zurück auf diese Veranstaltung. Ein herzliches Dankeschön an Ellen Eckhardt, die den Abend fotografisch festgehalten […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2