Lockdown-Lyrik 2.0 / 123: »Tanz der Bäume« von Bela Chekurishvili

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Bela Chekurishvili Tanz der Bäume So schauen sie auf uns, die Bäume, in der Zeit des Blätterfalls, schämen sich nicht wegen ihrer Nacktheit, an der Schwelle zum Winter. Sie fangen an zu tanzen, vor dem […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 2.0 / 009: »Isolation / Isolatia« von Bela Chekurishvili

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer für die Mitherausgeberschaft bei Folge 1-154).   Bela Chekurishvili Isolation / Isolatia Nackt zu sein, wenn niemand dich sieht, ist ohne Bedeutung, dann ist es auch egal, ob deine Haare beim Friseur als Dutt oder als Dauerwelle gelegt wurden. […]

Weiterlesen