»Die zwei Jahreszeiten. Gedichte« von Richard Dove

Richard Dove: Die zwei Jahreszeiten

rezensiert von David Westphal Mit »Nichts« beginnt Richard Dove seinen aktuellen Gedichtband »Die zwei Jahreszeiten«, erschienen beim Allitera Verlag in München. Wie üblich in der Lyrikedition 2000 fügt sich auf dem in schlichtem Weiß gehaltenen Cover ein Farbfeld mit der Unterschrift des Autors ein. Diese persönliche Note ist Gedichtbänden sicherlich angemessen. Ebenso persönlich ist jene Kategorie des Nichts, die Philosophen und Philosophinnen spätestens seit der Existenzphilosophie beschäftigt, beginnend mit Heidegger, und Dichter von heute wieder magisch anzuziehen scheint. Ich bin beeindruckt von Doves Nichts. Es begräbt wahrhaftig, sich selbst unterminierend, »das schmetterlingshafte Erlebnis« unter einem »Haufen / Druckerschwärze«. Diese Schwere […]

Weiterlesen

»Versflug. Ausgewählte Gedichte 1974 bis 2015« von Axel Kutsch

Axel Kutsch: Versflug. Ausgewählte Gedichte 1974 bis 2015

rezensiert von David Westphal Ikarus, Sohn des Daedalus, Gefangener im Labyrinth des Minotaurus auf Kreta, flog einst, um zu entfliehen, mit selbst gebauten Flügeln, voller Übermut zu nah an die Sonne, stürzte ab und starb im Meer. Dieser griechische Mythos ist bekannt – doch was hat er mit Axel Kutschs Versflug zu tun? So alt wie der Mythos ist Axel Kutsch gewiss nicht und doch darf man getrost von einem Urgestein der zeitgenössischen Lyrik sprechen: Kutsch hat mittlerweile zwölf eigenständige Lyrikbände vollendet, sich als Herausgeber von Anthologien verdient gemacht und zu vielen Zeitschriften und Gedichtsammlungen beigetragen. Da ist es durchaus […]

Weiterlesen

»Meer-Maid« von Franziska Ruprecht

Meer-Maid von Franziska Ruprecht

rezensiert von David Westphal Im Januar 2015 ist im Schweizer Verlag Wolfbach der erste Gedichtband der jungen Lyrikerin, Slam-Poetin und Performance-Literatin Franziska Ruprecht erschienen. Das Cover der Broschur springt mit starken Kontrasten ins Auge: schwarze Schrift auf weißem Untergrund und ein Portrait der Autorin in magentafarbenen Konturen. Auch wenn die aktuelle gleichzeitig ihre erste Einzel-Publikation ist: Franziska Ruprecht ist gewiss kein unbeschriebenes Blatt. Seit Januar 2002 hat die studierte Wortkünstlerin in vielerlei Zeitungen, Zeitschriften und Online publiziert. Da scheint ein erster Gedichtband dreizehn Jahre nach ersten Veröffentlichungen ein überfälliger Schritt zu sein. Wie kommt das? Möglicherweise, da sich Ruprecht vor allem […]

Weiterlesen

»Lisboas. Roteiro sentimental / Lissabon. Ein Stadtführer der Gefühle« von Armando Silva Carvalho

Lisboas. roteiro sentimental / Lissabon. Ein Stadtführer der Gefühle

rezensiert von David Westphal Armando Silva Carvalho, geboren 1938 in Portugal, mit fünfzehn Jahren nach Lissabon gezogen, ist in Portugal und ganz besonders in der in diesem Band bedichteten Stadt Lissabon keineswegs ein unbeschriebenes Blatt. Seine Lyrik gewinnt seit etlichen Jahren eine Vielzahl an Preisen und Carvalho wird teilweise als »einer der interessantesten portugiesischen Autoren der Gegenwart« gehandelt, wie es im Nachwort des Bandes heißt. Insofern leisten die Schriftstellerin Ilse Pollack und der Schweizer Verlag teamart einen wichtigen Beitrag für die deutschsprachige Lyrikwelt, indem sie Carvalho erstmals in einem eigenständigen Gedichtband übersetzen und zweisprachig herausgeben. Das Buch enthält ein Vorwort […]

Weiterlesen

»Könnte ich meine Sehnsucht nach dir sammeln. Fotos & Gedichte« von Zoran Drvenkar und Corinna Bernburg

rezensiert von David Westphal Ich habe heute eine überraschende Einladung bekommen: Der Schriftsteller Zoran Drvenkar und die Photographin Corinna Bernburg möchten mich gerne ein Jahr lang mit auf ihre Reise nehmen. Wir sind uns zwar noch nie zuvor begegnet, aber ihre Einladung ist keineswegs aufdringlich, denn sie richtet sich – in Form eines künstlerischen Dialogs – an alle. Die Rede ist von ihrem gemeinsam gestalteten Buch »Könnte ich meine Sehnsucht nach dir sammeln«, erschienen Ende Mai im cbj-Verlag. Es ist durchaus ein außergewöhnliches Projekt. Die Photographin schießt jeden Tag ein Bild und der Autor muss noch vor Mitternacht ein Gedicht […]

Weiterlesen
1 8 9 10 11 12