Lockdown-Lyrik 33: »wachstum« von Elke Steiner

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Elke Steiner wachstum das zeitgewebe beiseitegeschoben gestaunt auf die jungstunden sprösslinge in ausbreitungslaune eingesumpft zwischen den tagen bis dato vergraben oder vergessen verwegen der versuch: herauswachsen ausquellen aus wohnzimmern aus speisekammern und anderen in vertäuten abläufen: festwurzeln uhrenleer in den tag hineinhören und muren von draußen zuschüttungen live ticker […]

Weiterlesen