Lyrik-Revue – Folge 4: Politik und Poesie

Auszeichnungen, Institutionen, Konferenzen, Lesungen, Poesie im Feuilleton und Lyrik-Neuerscheinungen: Nicola Bardola kommentiert und präsentiert am 20. eines Monats Bemerkenswertes aus der Welt der Verse.   Die politische Wirkung von Lyrik lässt sich schwer messen, aber wie sehr sie gesellschaftliche Stimmungen aufnehmen und verstärken kann, zeigte sich anlässlich der Großdemonstration #ausgehetzt in München am 22. Juli 2018. Vor Tausenden von Menschen (die Veranstalter schätzen 40.000 Zuhörer) las der in Kochel geborene Autor Friedrich Ani sein Gedicht »Taggedanken«, das an seine Eltern erinnert und Bezug nimmt auf die nicht nur sprachlich verrohende Debatte im Umgang mit Geflüchteten. Die Partei »Christlich Soziale Union« […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 114: »Vergänglich«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Volker Maaßen Vergänglich Sie konnten dreißig Jahre zu zweit gemeinsam durchs Leben gehn. Keine Minute tat ihnen leid, doch langsam kam die Alleinsamkeit. Sie konnten es nur nicht verstehn. Die Liebe war mit den Jahren verraucht und hörte auf keine Bitte. Die Nähe hatte sie langsam verbraucht, sie hatte das Feuer ausgehaucht, übrig blieb: Haut und Gerippe Nur selten noch reichte er ihr seine Hand und konnte sie dabei nicht fassen. Es war zerrissen, was lange sie band, weil keiner mehr für […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 99: »Nordsicht oder: nebulöse Moralvariationen«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Volker Maaßen Nordsicht oder: nebulöse Moralvariationen Am Hafen Was man bei Nebel vermutet, es tutet.   Nebel Ob Ebbe, ob Flut ist, bei Nebel, da tutet’s.   Erkenntnis Bei Nebel, da tuten zumindest die Guten.   © Volker Maaßen, Hamburg       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 79: »Über uns«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan-Eike Hornauer Über uns Eine Bestandsaufnahme des Fortschritts Wir haben den Mond schon längst überschritten und telegraphieren verbal und mobil, wir machen Kartoffeln aus uralten Fritten und auch gute Miene zu bösestem Spiel. Wir packen den Wal in ganz kleine Dosen und kippen das alles dann wieder ins Meer, wir kaufen uns unsere Apotheosen, und das meistens täglich, genau wie Dessert. Wir haben Gefühl in Raster gezwungen und rechnen inzwischen auch emotional und sehen den Fortschritt als ganz gut gelungen; wir sprengen […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 65: »Böses Erwachen«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Timo Brandt Böses Erwachen Als er eines Morgens spät erwachte und erst noch dachte, es ginge ihm gut, da hörte er, wie das Internet lachte, hysterisch laut – ihm gefror das Blut. Schnell war er mit dem Smartphone zu Gange, und ihm entwich ein gestrecktes: Verdammt! Die Mehrheit im amerikanischen Lande: Sie wählte doch tatsächlich Donald Trump! Vom Fenster aus konnte er Leute sehn, die gingen herum, als ob gar nichts sei. Der Weltenlauf schien es nicht zu verstehn. Lief einfach weiter. […]

Weiterlesen