LYRIK-REVUE FOLGE 13: Letternmusik und Buchstabenschmelze

Auszeichnungen, Institutionen, Konferenzen, Lesungen, Poesie im Feuilleton und Lyrik-Neuerscheinungen: Nicola Bardola kommentiert und präsentiert am 20. eines Monats Bemerkenswertes aus der Welt der Verse.   Der große Franz Mon gehört gemeinsam mit Eugen Gomringer und Gerhard Rühm zu den älteren Autoren, deren konkrete Poeme in den Anthologien „Das Wort beim Wort nehmen“ 1 & 2 vertreten sind. 2014 gewann der 1926 geborene Mon den letztmals verliehenen Petrarca-Preis. Die Jury wies damals darauf hin, wie unbeirrt von lyrischen Moden Mon seine poetischen Erkundungen vorantreibt. Erstmals zwischen zwei Buchdeckeln sind nun in Band 1 neun Texte von Mon erschienen. Der erste kommentiert […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Der Poesie-Talk – Folge 8: Franziska Röchter im Gespräch mit Nora Gomringer

Werk, Wirkung, Wirklichkeit: Am 22. jeden Monats unterhalten sich im losen Wechsel GEDICHT-Herausgeber Anton G. Leitner und die Bloggerin Franziska Röchter mit Schriftstellern und Literaturvermittlern über ihre Arbeit und ihr Leben.   Nora Gomringer, Lyrikerin, Rezitatorin, Direktorin des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia in Bamberg Liebe Nora, Sie sind – neben ganz vielem anderen – eine schweizerisch-deutsche Lyrikerin. Wie ist Ihr Verhältnis zur Schweiz, halten Sie sich oft dort auf? Ich habe zwei Schweizer Verlage, die sich um meine Arbeiten kümmern. Also bin ich automatisch immer wieder dort. Eine Zeit lang war ich Kolumnistin beim Schweizer Monat. Auch gelte ich in […]

Weiterlesen

Lyrik-Revue – Folge 4: Politik und Poesie

Auszeichnungen, Institutionen, Konferenzen, Lesungen, Poesie im Feuilleton und Lyrik-Neuerscheinungen: Nicola Bardola kommentiert und präsentiert am 20. eines Monats Bemerkenswertes aus der Welt der Verse.   Die politische Wirkung von Lyrik lässt sich schwer messen, aber wie sehr sie gesellschaftliche Stimmungen aufnehmen und verstärken kann, zeigte sich anlässlich der Großdemonstration #ausgehetzt in München am 22. Juli 2018. Vor Tausenden von Menschen (die Veranstalter schätzen 40.000 Zuhörer) las der in Kochel geborene Autor Friedrich Ani sein Gedicht »Taggedanken«, das an seine Eltern erinnert und Bezug nimmt auf die nicht nur sprachlich verrohende Debatte im Umgang mit Geflüchteten. Die Partei »Christlich Soziale Union« […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 144: » Badspiegel«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Karsten Paul   Badspiegel Badspiegel und Hackfresse Hackfresse Hackfresse und Bartschneider Badspiegel Badspiegel und Bartschneider Badspiegel und Hackfresse und Bartschneider und der Traum einer Blume zu gleichen   © Karsten Paul, Nürnberg       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 122: »erde«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Hans-Werner Kube   erde erde und irrsal irrsal irrsal und wirrsal erde erde und wirrsal erde und irrsal und wirrsal und ein verwunderter   © Hans-Werner Kube, Witten       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge der von Jan-Eike Hornauer herausgegebenen Open-End-Anthologie. […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2