Lockdown-Lyrik 12: »fensdä« von Fitzgerald Kusz

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Fitzgerald Kusz fensdä am fensdä schdäih miä schdennä am fensdä wos bleibd uns anders übri? miä schdennä am fensdä und schauä naus miä machn es fensdä auf und loun di lufd rei di lufd doud uns goud miä schdennä am fensdä und waddn miä waddn bis mä des fensdä […]

Weiterlesen

Eingestreute Gedichte: das-katastrophen-haiku

fitzgerald kusz das-katastrophen-haiku wenn mä ämall aff nix meä zähln könnä mäimä mid allerm rechnä wenn wir einmal auf nichts mehr zählen können müssen wir mit allem rechnen   © Fitzgerald Kusz   Seit 25 Jahren touren Mundartdichter Fitzgerald Kusz und Gitarrist Klaus Brandl mit „Blues&Kusz“ durch Franken. Zum 75. Geburtstag von Fitzgerald Kusz haben sie eine CD mit dem Titel „Stadt.Land.Kusz“ aufgenommen. Die stellen sie jetzt auch in Oberbayern vor: Samstag, 15. Februar 2020 20 Uhr Evangelische Akademie Tutzing  

Weiterlesen

Eingestreute Gedichte: quotenkiller

  fitzgerald kusz quotenkiller glei nachm aufwachn es morgenroud dou dämiid koosd ka quoten houchdreim di wolgn laichdn zoädrosa dei marktanteil is doch gleich null und wäi des rosa schäi langsam väschwind ohne werbeblöck bisd doch värradzd und di wolgn widdä schnäiweiß werrn wou bleibdn dei zielgrubbm wolgn nix wäi wolgn   quotenkiller gleich nach dem aufwachen das morgenrot damit kannst du keine quoten hochtreiben die wolken leuchten zartrosa dein marktanteil ist doch gleich null und wie das rosa schön langsam verschwindet ohne werbeblöcke bist du doch verratzt und die wolken wieder schneeweiß werden wo bleibt denn deine zielgruppe wolken […]

Weiterlesen
1 3 4 5 6 7 28