Humor in der Lyrik – Folge 22: Paul Scheerbart (1863-1915): »Astralhumorist« und »Kosmokomiker«

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen. Vier Jahre nach Paul Scheerbarts Geburt in Danzig starb die Mutter und als er zehn Jahre alt war auch der Vater, ein Zimmermann. Auf eine von Misserfolgen geprägte und vorzeitig abgebrochene Schulkarriere […]

Weiterlesen

Humor in der Lyrik – Folge 21: Franz Graf von Pocci (1807 -1876): Der Kasperlgraf

Humor in der Lyrik

Die Behauptung ›Lyriker haben keinen Humor‹ gehört zu den unausrottbaren Missverständnissen. Doch gerade in dieser literarischen Gattung blüht Humor in allen Facetten. Alfons Schweiggert stellt an jedem 25. des Monats lyrischen Humor und humorvolle Lyriker in seiner Rubrik »Humor in der Lyrik« vor. Als Kolumnist von DAS GEDICHT blog will er damit Anregungen geben, Humor in der Lyrik zu entdecken und humorvolle Vertreter dieser Gattung (wieder) zu lesen. Seinen Ruf als »Kasperlgraf« verdankt Pocci – gesprochen »Potschi« – seinen über 40 Puppenkomödien, in denen die Figur des »Kasperl Larifari« die Hauptrolle spielt. Dieser Kasperl ist ein ganz besonderes Wesen. Er […]

Weiterlesen