Religion und Lyrik – Folge 62: »Warum«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver   Franziska Ruprecht Warum Sport: Ja! Zum Leute sehen danach euphorisiert: Netflix schauen Gut ausschauen als sinnstiftendes Ziel Endlich wieder tanzen … mit wem eigentlich Leider muss man immer wieder zum Friseur, den Müll rausbringen, Rezepte ausprobieren, Sachen reparieren, Weihnachten, Ostern, und was für ein Wetter! Vielleicht weniger zum Arzt Früher gab es eine Nummer fürs Verlieren Das Auseinanderreißen tut jedes Mal mehr weh Jesus loves me.   © Franziska Ruprecht, lebt in München.   »Religion & Lyrik« im Archiv Den […]

Weiterlesen

»Meer-Maid« von Franziska Ruprecht

Meer-Maid von Franziska Ruprecht

rezensiert von David Westphal Im Januar 2015 ist im Schweizer Verlag Wolfbach der erste Gedichtband der jungen Lyrikerin, Slam-Poetin und Performance-Literatin Franziska Ruprecht erschienen. Das Cover der Broschur springt mit starken Kontrasten ins Auge: schwarze Schrift auf weißem Untergrund und ein Portrait der Autorin in magentafarbenen Konturen. Auch wenn die aktuelle gleichzeitig ihre erste Einzel-Publikation ist: Franziska Ruprecht ist gewiss kein unbeschriebenes Blatt. Seit Januar 2002 hat die studierte Wortkünstlerin in vielerlei Zeitungen, Zeitschriften und Online publiziert. Da scheint ein erster Gedichtband dreizehn Jahre nach ersten Veröffentlichungen ein überfälliger Schritt zu sein. Wie kommt das? Möglicherweise, da sich Ruprecht vor allem […]

Weiterlesen