Gedichte mit Tradition, Folge 181: »eichen«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Fitzgerald Kusz eichen hölderlins eichbäume heute ihr könnd nix däfiä dassäs dou bei uns seid meä wäi achzg joä aushaldn mäißd ihr seid aa nix bessers wäi di andern baim ihr gräichd im fräihjoä neie bläddä und lassd achälä und bläddä falln im herbsd fiä däi wou eich eibflanzd hamm woäd ihr ämall di »arier« undä di baim di andern woän innern ned daidsch gnouch obbä ihr habd dou draff goä nix gehm ihr habd gmachd wos gmachn werrn mou ihr habd […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 158: »Am schönen Neckar«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Thomas Glatz Am schönen Neckar Am schönen Neckar, Wo de Floischkäswecke Schnurret. Heidanei! S isch halt nemme dees! Wo de Floischkäswecke Schnurret. Ha noi! Floischkäswecke, de wo schnurret? Ha, so a Overnompft! S isch halt nemme dees! S isch nemme alles am rechta Fleck! Noi! A Floischkäs und a Weck, Die zwoi gheret zamma Wie Essich ond Eel, Wie Pfeffer ond Salz, Wie Knäusle ond Rieble, Wie Äffle ond Pferdle. Abr dass se schnurret? Heidanei! Em Gegadoi! A, so a Overnompft!   […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 18: »Hymne an die Zweiheit«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Michael Hüttenberger Hymne an die Zweiheit Wonnig fühl’ ich meine warmen Ohren, Und vom Glühwein spür’ ich Trunkenheit, Hab’ beim Kaufen Tausende verloren: Meiner Gattin Unersättlichkeit. Weil zur Weihnacht bis zum letzten Scheine Not’ für Not’ mir mein Besitz entrann, Macht die rote Glut mich heut’ im Weine Mehr als du, geliebte Gattin!, an.   © Michael Hüttenberger, Stedesdorf / Darmstadt         »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 11: »Drittel des Lebens«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Karsten Paul Drittel des Lebens Als gelbe Schliere hänget und halbverdaute Nudel die Kotze mir am Kinn – ihr unholden Partys! Und trunken vom Starkbier tunk ich das Haupt mir ins heiligernüchternde Wasser. Weh mir, wo nehm ich, wenn die Läden geschlossen, den Alk her und wo die Flips, die Chipsletten? O Fluch des Geburtstags: Meine Gäste stehn sprachlos entsetzt: Im Kasten klappert das Leergut …   © Karsten Paul, Nürnberg         »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser […]

Weiterlesen