Erinnerung für Kurzentschlossene: »Schneller langsam. Schlendernde Poesie in rasenden Zeiten« – heute Abend bei DICHTUNG + FILM im Rahmen des Fünf-Seen-Filmfestivals 2018

Die Poesie schöpft ihre Kraft nicht nur aus schnellen Rhythmen, sondern gewinnt ihren Zauber insbesondere aus der stillen Beobachtung des Kleinen und Unscheinbaren. Der Schweizer Schriftsteller und Literaturkritiker Nicola Bardola verfasste neben zahlreichen Gedichten vieldiskutierte Romane wie »Patt« und »Schlemm« sowie Biographien zu John Lennon oder Yoko Ono. Zusammen mit der Münchner Poetin Gabriele Trinckler und dem vielfach ausgezeichneten Lyriker Anton G. Leitner spürt er dem Lauf der Zeit nach. Anschließend: Paterson USA, 2016 | 123 Min. | Buch und Regie: Jim Jarmusch | Darsteller: Adam Driver, Golshifteh Farahani, Barry Shabaka Henley, Rizwan Manji, Masatoshi Nagase u. a. Der Busfahrer […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Schneller langsam. Schlendernde Poesie in rasenden Zeiten – DICHTUNG + FILM im Rahmen des Fünf-Seen-Filmfestivals 2018

Die Poesie schöpft ihre Kraft nicht nur aus schnellen Rhythmen, sondern gewinnt ihren Zauber insbesondere aus der stillen Beobachtung des Kleinen und Unscheinbaren. Der Schweizer Schriftsteller und Literaturkritiker Nicola Bardola verfasste neben zahlreichen Gedichten vieldiskutierte Romane wie »Patt« und »Schlemm« sowie Biographien zu John Lennon oder Yoko Ono. Zusammen mit der Münchner Poetin Gabriele Trinckler und dem vielfach ausgezeichneten Lyriker Anton G. Leitner spürt er dem Lauf der Zeit nach. Anschließend: Paterson USA, 2016 | 123 Min. | Buch und Regie: Jim Jarmusch | Darsteller: Adam Driver, Golshifteh Farahani, Barry Shabaka Henley, Rizwan Manji, Masatoshi Nagase u. a. Der Busfahrer […]

Weiterlesen

Religion und Lyrik – Folge 45: »descartes erkennt«

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 25, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner und José F. A. Oliver   Gabriele Trinckler descartes erkennt wie sich alles fügt in dieser wundersamen maschine greifen zähne voll anmut ineinander dreht unsere welt sich in ihrem scharnier ein mechanischer engel hats mir erzählt im bett wars kalt es quietschten die federn ein tröpflein öl? nein danke denn wisse tempus fugit er müsse stets in bewegung bleiben und immer die unruh unruh unruh triebe ihn an doch keine sorge gott ist ein diesel und steuerbefreit streut feinstaub aufs haupt im verbrauch sehr günstig drei […]

Weiterlesen

Neues Veranstaltungskonzept an neuem Ort: Frühlings-Intensivseminar 2018 der Redaktion DAS GEDICHT

Anton G. Leitner. Foto: Volker Derlath

Frühlings-Intensivseminar 2018 der Redaktion DAS GEDICHT mit Anton G. Leitner, Sabine Zaplin, Gabriele Trinckler und ca. 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmern Freitag, 13. April (18.15 Uhr) bis Sonntag, 15. April 2018 (13 Uhr) Ort: Gasthof »Il Plonner« (www.ilplonner.de, Gautinger Straße 52, 82234 Weßling) Dieses Intensivseminar führt die langjährige Tradition der kreativen Lyrik-Begegnungen unserer Redaktion DAS GEDICHT an einem neuen Ort fort. Der Gasthof Il Plonner ist fußläufig vom S-Bahnhof Weßling (Flughafenlinie S 8, Richtung Herrsching) in wenigen Minuten erreichbar und liegt in unmittelbarer Nähe unseres Verlagshauses. Erfahrene Referenten, die als Schriftsteller, Herausgeber und Kritiker ausgewiesene Experten sind, diskutieren zusammen mit den […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 126: »Willi? Voll fett 2«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Gabriele Trinckler Willi? Voll fett 2 Wenn du mit vürzich quasi scheintot bist, Und dein Jesicht sieht aus wien Rübnacka, Denn liecht die dufte Jugend uffm Mist, Und als Vaehra haste Stinkeknacka. Sach an: Wat bleibt da dann vom Saus und Braus, Und wat is übrich von deim Rumjemache? Als Antwort scheemste da die Oogen aus, Wenn Leib und Lob vajammeln – schlimme Sache! Mehr Schultakloppen jibts fürt Kindakriejen. Denn prahlste: »Kiek, det Jör is schön wie ick. Jetz sind wa quitt, […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 4 16