Zum Tag der Deutschen Einheit im Jubiläumsjahr »30 Jahre Mauerfall«: sechs Wende-Gedichte

  Dass sich heuer der Fall der Berliner Mauer zum 30. Mal jährt, dieses wunderbare Jubiläum war Anlass für Melanie Arzenheimer und Anton G. Leitner, ihre gemeinsam herausgegebene DAS GEDICHT-Nummer dem Thema »Wende« zu widmen. Erschienen ist sie Ende 2018, und so konnte und kann sie für Lesungen und dergleichen das ganze Jubiläumsjahr hindurch hervorragend verwendet werden. Das große »Wende«-Potenzial Sie enthält dabei letztlich viel mehr, ist thematisch viel breiter aufgestellt, als ursprünglich angedacht. Das Thema »Wende« ist durch das friedliche deutsch-deutsche Groß-Ereignis und dessen anstehendes Jubiläum aufgekommen, doch bald haben die Herausgeber gemerkt, wie viel weiteres Potenzial das Thema […]

Weiterlesen

Eingestreute Gedichte: Adventsgedicht

  Adventsgedicht Zweiglein Zweiglein auf dem Baume Apfelwein und bittere Pflaumen lasst uns auf die Piste gehen Ski fahren in bester Laune Sonne Sonne scheint zu stark Glühwein in den Adern mag meinen Kopf verdreht zu haben oder war der Baum im Weg himmelwärts die Englein tragen meine Seele und die Plagen lagen auch so schwer im Magen Marzipan und alle die Gaben die der Niklaus hergetragen weite Wege weit aus Schweden wo schon lang die Lappen leben mit dem Rentier und den Elfen lassen sie die Glocken läuten Leute lasst die Wölfe heulen © Georg Maria Roers SJ  

Weiterlesen

Neu erschienen: Der Himmel von morgen. Gedichte über Gott und die Welt

Woher kommen wir, wohin gehen wir? Jeder Mensch stellt sich im Laufe des Lebens die existenzielle Frage nach seinem Glauben oder Nichtglauben an Gott. Und so hat diese Sinnsuche in allen Jahrhunderten die Dichtung immer wieder neu inspiriert. Anton G. Leitner hat nun 100 neue Gedichte von über 90 zeitgenössischen Lyrikerinnen und Lyrikern zusammengetragen. Herausgekommen ist eine einzigartige Sammlung aktueller Sprachkunstwerke im Wechselspiel mit dem Allmächtigen. Mit Gedichten von Michael Augustin, Sujata Bhatt, Josef Brustmann, Bumillo, Manfred Chobot, Fritz Deppert, Alex Dreppec, Tanja Dückers, Dorothea Grünzweig, Uwe Kolbe, Anatoly Kudryavitsky, Günter Kunert, Fitzgerald Kusz, Augusta Laar, José F. A. Oliver, […]

Weiterlesen

Rückblick: Wie die Religion im Gedicht vorkommt – Öffentliche Lesung aus DAS GEDICHT in Berlin

Die Lyrikzeitschrift DAS GEDICHT gastierte mit ihrer Jubiläumsausgabe Band 25 am Freitag, 4.5.2018, in der Katholischen Akademie in Berlin. Nach Berlin kamen der Herausgeber Anton G. Leitner zusammen mit einer Reihe von Poetinnen und Poeten der Ausgabe: Melanie Arzenheimer (Eichstätt), Ulrich Beck (Bremen), Thomas Böhme (Leipzig), Maik Lippert (Berlin), Paul-Henri Campbell (Montabaur), Salean A. Maiwald (Berlin), Hellmuth Opitz (Bielefeld), Lutz Rathenow (Berlin und Dresden), Georg Maria Roers SJ (Berlin), Salli Sallmann (Berlin), Achim Wagner (Berlin und Ankara), Babette Werth (Berlin) sowie David Westphal (München). Anton G. Leitner schreibt zu der gelungenen Veranstaltung in der Hauptstadt: Was für ein großer Abend […]

Weiterlesen

Wie die Religion im Gedicht vorkommt: Öffentliche Lesung aus DAS GEDICHT in Berlin

Religion im Gedicht: Die Lyrikzeitschrift DAS GEDICHT gastiert mit ihrer Jubiläumsausgabe Band 25 in Berlin Freitag, 4.5.2018, 19.30 Uhr Akademieabend: Wie die Religion im Gedicht vorkommt – Öffentliche Lesung aus DAS GEDICHT in Berlin Katholische Akademie Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin-Mitte Eintritt: € 5,- Informationen zum Download (PDF) Literaturzeitschriften gelten als bedeutende Impulsgeber für die Kulturlandschaft. Das gilt nicht nur für Deutschland. Allerdings hat es in digitalen Zeiten Seltenheitswert, wenn solche Periodika Jubiläen feiern können. Die Zeitschrift DAS GEDICHT begleitet seit einem Vierteljahrhundert kontinuierlich die Entwicklung der zeitgenössischen Lyrik. Bis heute ediert sie ihr Gründer und Verleger Anton G. Leitner […]

Weiterlesen
1 2 3