Über die Natur – von Schönheit bis Erschöpfung, von Bewunderung bis Zerstörungsdiagnose reichen die Verse der neuen Reclam-Anthologie

Das Verhältnis des Menschen zur Natur – es ist eines der traditionsreichsten Dichtungssujets überhaupt. Mit der gerade bei Reclam erschienenen Anthologie »Die Bienen halten die Uhren auf«, herausgegeben von Anton G. Leitner, wird die Gattung der Naturgedichte mit Poemen von über 100 zeitgenössischen Dichterinnen und Dichtern weiter fortgeschrieben, unter ihnen aufstrebende Namen, wie Matthias Kröner, Sandra Blume, David Westphal und Anna Münkel, sowie längst im lyrischen Olymp etablierte, wie Jan Wagner, Günter Kunert, Ilma Rakusa und Helmut Krausser. Der Begriff »Naturgedicht« wird dabei durchaus weiter gefasst: Dem romantischen Blick wird hier auch der kritische gegenübergestellt, neben prachtvoller Natur wird ebenfalls […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 8: »Unerwartete Hürde oder: Seid so nett!« von Helmut Krausser

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Helmut Krausser Unerwartete Hürde oder: Seid so nett! Erst in den Zoo und mit den Tieren die laue Luft des Frühlings spüren. Lange dort die Liebste küssen. Überhaupt nichts machen müssen. Abends geht es dann ins Kino, bei Borchardt Lachs und Kaviar, zwei Longdrinks in der Lieblingsbar, und weiter […]

Weiterlesen

Erinnerung: »Dichter an die Natur«-Premierenlesung mit zwölf Poetinnen und Poeten am 28. November in der Eifel

Donnerstag, 28. November 2019, ab 19.30 Uhr »DAS GEDICHT #27: Premierenlesung mit den Herausgebern und weiteren Lyrikern« Kulturhof Velbrück Meckenheimer Str. 47 | 53919 Weilerswist-Metternich Eintritt: 12,- € (ermäßigt: 6,- €) Im Rahmen der Lit.Eifel Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW aus Mitteln der regionalen Kulturpolitik   Nun stehen alle Namen, diese zwölf Poetinnen und Poeten werden zusammen die Premierenlesung zu DAS GEDICHT 27 »Dichter an die Natur« bestreiten und ihre Zuhörerinnen und Zuhörer auf einen lyrischen – und dabei ebenso neu-romantischen wie auch skeptischen – Streifzug durch die Natur- und Zivilisationslandschaften unserer Zeit mitnehmen: Birgit […]

Weiterlesen

Ankündigung: Premierenlesung von DAS GEDICHT 27 auf dem »Lit.Eifel«-Programm vom 28. November

Donnerstag, 28. November 2019, ab 19.30 Uhr »DAS GEDICHT #27: Premierenlesung mit den Herausgebern und weiteren Lyrikern« Kulturhof Velbrück Meckenheimer Str. 47 | 53919 Weilerswist-Metternich Eintritt: 12,- € (ermäßigt: 6,- €) Im Rahmen der Lit.Eifel Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW aus Mitteln der regionalen Kulturpolitik   Die Natur ist schon lange ein zentrales Thema der Weltpoesie, aber heute steht sie auch im Mittelpunkt politischer und gesellschaftlicher Debatten. Noch nie haben sich so viele Menschen um das Überleben auf ihrem erschöpften Heimatplaneten gesorgt wie in unseren Tagen – man denke nur an die im öffentlichen Diskurs […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 134: »klum-selektion«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Helmut Krausser klum-selektion ihr blick ist vom vorüberziehn an linsen so leer, als wäre zwischen kinn und stirn nur werbefläche – mittendrin ein grinsen – und hinter allen stirnen kein gehirn. der fohlengang auf hohen schuhen wühlt, derweil man noch berät, wer besser ging und besser geht, in meinem mitgefühl. der anlass, zugegeben, scheint gering. gören gieren nach viel geld, viel näher kommen sie der kohle nie. die eine mit persönlichkeit, die kam ja eher nicht so weit. bin fassungslos. ich meine […]

Weiterlesen
1 2 3 4