Gedichte mit Tradition, Folge 153: »Krokusse«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa Krokusse mit aufgerissenen Mäulern, aus der Februarerde hervorgesprungen, bemalen in divisionistischer Technik das winterschwere Beet, verströmen sich poetisch, genießen unsere Freude, kehren unser Versagen um und blühen gegen den Kitsch der Zeit. Fangt noch mal von vorne an!   © Ingo Wachtmeister, Iserlohn       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Gedichte mit Tradition, Folge 148: »Das Schlüsselloch oder Weihnachten 1948«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa Das Schlüsselloch oder Weihnachten 1948 Oh, ich erinnere mich noch: Der weihnachtlichste Augenblick für mich, das Gretchen, Hans und Nick war’s Gucken durch das Schlüsselloch. Zur Kirche mussten wir um vier, doch nahmen jedes Bild und Wort an diesem schönen, frommen Ort wir gierig auf wie Löschpapier. Und dann ging es nach Hause schnell durch eine tiefe weiße Teerung. Die Fenster strahlten herrlich hell, die Eltern probten die Bescherung. Die Füße waren nackt und kalt, die Klotschen glitten hin wie […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 143: »Pyritz, wund …«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa Pyritz, wund … Maikäfer, flieg! … gerutscht, geflutscht: Kindchen sein. Duzidu! Kein Zurück; lange, schmerzvolle Normierungsgänge … Deine vierte Heimsuchung: ergötzliche Unschuld, Schlussallegro des Leids, abreißende Sprache: Pferdchen, lauf! Der Schlachthof ist in Buntpapier eingewickelt. Überbaugeruch. Der vom Menschen potenzierte Mensch: Die große Maschine rotzt noch. Drei gehen an ihrer Hand, eins zieht sie im Bollerwagen hinter sich her … irgendwo das Brot der Fremde essen.   © Ingo Wachtmeister, Iserlohn       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 136: »frühling«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa frühling still und beharrlich entwirft sich der frühling neu dieser meister der leichten sprache er streift seine beflügelnde flirtende attitüde über und schöpft aus dem spielzeug seiner fantasie farben formen und linien sein enrichissez-vous öffnet mir die lippen galoppierendes grün überall feierliches blau frisch geknüpfte allianzen ausbrüche von poesie gesteigertes inneres theater und die stumme aufforderung ein anderer zu werden   © Ingo Wachtmeister, Iserlohn       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 132: »die fliege«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa die fliege unbenannt und identitätslos bis auf hebbels fliege im schlund der schwalbe oder balthasar van der asts fliege im stillleben tulpe sommerschön kosmopolit ohne einbindung ansonsten lässt sie sich gehen und fliegen weiß aber immer etwas mit sich anzufangen kennt keine nutzlosen handlungen und gibt keine zeit verloren vorteil der frühen sterblichkeit mit der präzisen gelenkigkeit der mathematik und brennender lust durchwandert sie die zarte architektur der scheinbar an ihren beinen emporgewachsenen glasscheibe auf die die sonne aus voller […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 4