Gedichte mit Tradition, Folge 132: »die fliege«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa die fliege unbenannt und identitätslos bis auf hebbels fliege im schlund der schwalbe oder balthasar van der asts fliege im stillleben tulpe sommerschön kosmopolit ohne einbindung ansonsten lässt sie sich gehen und fliegen weiß aber immer etwas mit sich anzufangen kennt keine nutzlosen handlungen und gibt keine zeit verloren vorteil der frühen sterblichkeit mit der präzisen gelenkigkeit der mathematik und brennender lust durchwandert sie die zarte architektur der scheinbar an ihren beinen emporgewachsenen glasscheibe auf die die sonne aus voller […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Gedichte mit Tradition, Folge 127: »das schiff des theseus«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa das schiff des theseus und in der frühe diese schwarzen schiffe antitouristisch lärm im kopf beharren auf dem ich das ihnen gemacht wurde wissen nur was außerhalb von ihnen ist : hunderte krächzender nicht identischer bestens vernetzter krähen (kabarettgelächter) kolonisieren das wintergesicht der bäume in kluger gut organisierter verrücktheit über der schneebedeckten straße zwischen bourbonne les bains und luxeuil unter denen der richter thibaud m. am mittag zu tode kommt und von dem der todgeweihte landarbeiter henri m. alle lebenswichtigen […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 123: »Weihnachten bei den Kindern des Finanzministers«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa Weihnachten bei den Kindern des Finanzministers Es war zur schönen Weihnachtszeit, es hatte überall geschneit. Da träumte Till den süßen Traum vom Marzipankartoffelbaum. Der Baum vor Früchten überquoll, Till stopfte Mund und Taschen voll. Die Nacht verschwand, es wurde heller, Till schlich zu Wiebkes Weihnachtsteller in seinen blauen Plüschpantoffeln und stahl zwei Marzipankartoffeln. Die zweite schob er in den Mund, die erste tief ins Gartenrund. Ein jeder, dem er das erzählte, mit bösem Spott und Hohn ihn quälte. Doch bald […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 120: »Mama, gibt es den Weihnachtsmann?«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa Mama, gibt es den Weihnachtsmann? Die Kinder bohren: Mama, gibt es den Weihnachtsmann? Es ist eine alte Geschichte, doch bleibt sie immer neu. Die Kinder bohren: Mama, gibt es den Weihnachtsmann? Wenn ihr’s nicht fühlt, ihr werdet’s nicht erjagen.  Die Kinder bohren: Mama, gibt es den Weihnachtsmann? Viel Lärm um nichts. Die Kinder bohren: Mama, gibt es den Weihnachtsmann? Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung. Die Kinder bohren: Mama, gibt es den Weihnachtsmann? Ich wollt, es wäre […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 115: »Der Duft der Asymmetrie«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Jan Causa Der Duft der Asymmetrie Am Morgen. Erster Blick aus dem Fenster in den Garten. Lachsroter Fluss neben dem Schiefergrau der Terrasse. Blau blühende Stauden stehen auf dünnen Beinen wie Don Quijote. Duft der Asymmetrie. Das Gemüt bereit machen für die auf unpoetischer Ratio basierende Weltordnung. Ein Vogel holt sich seine Melodie von Beethoven zurück. Ästhetik der Grenzüberschreitung. Bücher, durch die ich entkomme, türmen mich auf. Versteppte Gesichter, die im Begriff sind, in einen menschlichen Zustand einzutreten. Warmer Sommerregen, ähnlich dem, […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2 3 4