Wiedergelesen – Folge 32: »Gelbes Dienstrad wie es hoch durch die Luft schoß« oder »hurtig fürbaß« mit Jan Koneffke

Literatur ist vergänglich, auch wenn sie sich, wie jede Kunst, gegen ihre Vergänglichkeit zur Wehr setzt. Trotzdem entschwinden Bücher in Archivbibliotheken. Auf einmal gehören sie nicht mehr zu unserem Erfahrungshorizont. Erich Jooß stellt an jedem 15. des Monats vergessene Lyrikveröffentlichungen in seiner Rubrik »Wiedergelesen« vor, die bewusst unsystematisch angelegt ist. Entdeckerfreude und persönliche Vorlieben sind ihm als Kolumnist von DAS GEDICHT blog wichtiger als literaturhistorische Zensuren.   Nimmt man die Überschrift zu dieser Rubrik ernst, sollten in ihr eigentlich nur Lyriker vorkommen, deren Werk längst in die Literaturgeschichte eingewandert ist, dort jedoch eher am Rande erwähnt wird oder vielleicht sogar ganz in Vergessenheit zu […]

Weiterlesen

Versheimat – Folge 35: »Heimatkunde«

DAS GEDICHT 24

Die begleitende Netz-Anthologie zu DAS GEDICHT 24, zusammengestellt und ediert von Fitzgerald Kusz und Anton G. Leitner   Jan Koneffke Heimatkunde Wo ist das Land aus Muff und Muckefuck Familienschmausereien Brathendl fliegen im Wienerwald mit Ansichten aus Stuck und Riemen die ein Kinderkreuz verbiegen das lechzende vor Todesstrafengier das vor der Mattscheibe Verbrecher jagt sein Volksempfinden dampft bei Korn und Bier und stinkt in den Gardinen wenn es tagt das Land aus Kohl- und Bohnerfettgeruch das gegen Grauschleier zu Felde zieht vor seinen Himmeln Wachs- und Leichentuch in Blechkolonnen zum Itaker flieht das Land mit Speckringen vor Selbstmitleid das in […]

Weiterlesen

Gedichte für Kinder – Folge 5: Sechs unveröffentlichte Kindergedichte und ein Audio-Gedicht von Jan Koneffke

Gedichte für Kinder

Uwe-Michael Gutzschhahn präsentiert jeweils am 10. eines Monats auf DAS GEDICHT blog faszinierende Kindergedicht-Autoren mit ihren vielfältigen Spielarten der Kinderpoesie. Denn das Kindergedicht soll lebendig bleiben – damit aus jungen Gedichtlesern neugierige Erwachsene werden, die sich an die Klänge und Bilder der Poesie erinnern, statt an die Last der didaktischen Lyrikinterpretation.   Bundesliga (Abstiegszone) Der FC Siegen weltbekannt siegt nur daheim im Siegerland Den FC Sauerdorf verdrießt dass er nur Eigentore schießt Das Fußballteam von Deppenhausen lehrt jede Gegnerelf das Grausen Der FSV von Hockenheim blieb vor dem Heimspiel gleich daheim Platz eins verdient der FC Meißen nur im Porzellanzerschmeißen […]

Weiterlesen