Lockdown-Lyrik 32: »Wilde Blüten« von Jens Rohrer

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Jens Rohrer Wilde Blüten Es spricht ja derzeit von Corona beinah ein jeder Erdbewohner, das Thema: nicht zu ignorieren. Und man beginnt zu spekulieren. Ja, auch von Kiel bis hin zu Wien erblüh’n Verschwörungstheorien. Der Ami hat sich wohl verschworen, der hat’s gezüchtet in Laboren, ist eine, dies ’ne […]

Weiterlesen