Gedichte mit Tradition, Folge 26: »Wer reitet«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Esther Ackermann Wer reitet Über weißem Feld zu Pferde Langes goldenes Haar Ein Prinz sagt Onkel Winterwelten später Lichtet sich der Nebel Um Kron und Schweif Es war natürlich nur Eine Frau sagt Onkel Zu spät Prinzessin bleibt Prinz   © Esther Ackermann, Worb (Schweiz)         »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung erstveröffentlichter zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 17: »Marias Wanderlehren«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Michael Hüttenberger Marias Wanderlehren Hatt’ der alte Zimmermann Sich doch einmal wegbegeben, Kommt ein Engel, macht mich an, Gott, geschickt, er macht mir Leben. Spür’, wie seine Stärke Reift in meinem Bauch, Glaub’ an Gottes Werke. Josef, hoff’ ich, auch. Muss nun wandern Jene Strecke, Nur zum Zwecke, Dass gebäre Ich im Stall den Sohn des andern. Wenn nur Josefs Blick nicht wäre!   © Michael Hüttenberger, Stedesdorf / Darmstadt         »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 9: »Börsenspaziergang«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Judith-Katja Raab Börsenspaziergang Von Regeln befreit sind Börsen und Banken durch der Herrscher holden belebenden Blick, die Wirtschaft brummt im Wachstumskick; manch alter Hartzer in seiner Schwäche zog sich in öde Trauer zurück. Von dort her sendet er, flehend, nur ohnmächtige Schauer von schrundigem Darben in Tafeln über die staatliche Schur. Aber die Presse, sie zeigt nur die Farben in Blättern, die niemals zornig erbeben, alles will sie mit Aufschwung beleben; doch an Wahrheit fehlt’s im Revier, sie nimmt getürkte Sternchen dafür. […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 4: »Säugetiers Wiedergeburt«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Karl-Ludwig Kuss Säugetiers Wiedergeburt Über allen Bommeln Ist Sauk, In allen Trommeln Spürest du Kaum einen Pauk; Die Vögelein zwitschern auf Halde. Warte nur, balde Nuckelst du auk.   © Karl-Ludwig Kuss, München       »Gedichte mit Tradition« im Archiv Zu dieser Reihe: »Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie« ist eine Online-Sammlung erstveröffentlichter zeitgenössischer Poeme, die zentral auf ein bedeutendes Werk referieren, ob nun ernsthaft oder humoristisch, sich verbeugend oder kritisch. Jeden Freitag erscheint eine neue Folge […]

Weiterlesen

»Europas Dichter und der Erste Weltkrieg« von Geert Buelens

rezensiert von Paul-Henri Campbell Geert Buelens »Europas Dichter und der Erste Weltkrieg« Die Kulturbürger Europas sollen sich glücklich schätzen: Von 2014 und 2019 dürfen sie fünf Jahre lang schwarz tragen, denn fast jeden Tag fällt einer ihrer Lieblingsdichter zum 100. Mal auf das erinnerungsgetränkte Feld der Ehre, fünf Jahre lang heiterschaurige Denkmäler der Grausamkeit. Geert Buelens präsentiert den Kriegskontinent Europa im Strudel seiner Widersprüche zwischen kosmopolitischer Vermischung der Mentalitäten und dem infantilen Chauvinismus der Nationalisten, zwischen globalem Dorf und nationalistischer Kloake. Diese Spannung ist in den Lyrikern der Zeit selbst schon angelegt: in ihren hybriden Biographien wie bei dem germanophilen […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5