Der Heimat auf den Versen – Lyrik im Biergarten
Ein Open-Air-Erlebnis im Rahmen des Fünf-Seen-Filmfestivals 2017

fsff - fünf seen film festival

Bairische Versanarchie, mal derb, mal hintersinnig, mal dickschädlig: Neben Slamstar und BR-Fernsehmoderator Bumillo treten die neue Präsidentin der Münchner Turmschreiber, Melanie Arzenheimer, sowie Musikkabarettist Josef Brustmann und »Schnablgwax«-Dichter Anton G. Leitner auf. Special Guest: Nachwuchstalent Anna Münkel. Anschließend: Willkommen bei den Hartmanns D, 2016 | 116 Min. | Buch und Regie: Simon Verhoeven | Darsteller: Senta Berger, Heiner Lauterbach, Eric Kabongo, Elyas M’Barek, Uwe Ochsenknecht, Eisi Gulp, u. a. Der Film handelt von einer deutschen Familie, die den Nigerianer Diallo Makabouri bei sich aufnimmt. Er thematisiert auf humorvolle Weise den Clash der Kulturen nach der Ankunft hunderttausender Flüchtlinge in der […]

Weiterlesen

Weihnachtsgedichte – Folge 34: »einen kakaokuchen«

Weihnachts-Anthologie

Die begleitende Netz-Anthologie zu Mach dein erstes Türchen auf! Neue Gedichte zur Weihnacht, zusammengestellt und ediert von Anton G. Leitner   Josef Brustmann   einen kakaokuchen buk mir meine mutter zum geburtstag wollsocken strickte sie mir an weihnachten und wollte dir doch noch einen kakaokuchen stricken sagte sie zu mir auf ihrem sterbebett   © Josef Brustmann, geboren 1954, lebt in München. »Weihnachtsgedichte« im Archiv Noch mehr Weihnachtsgedichte finden Sie in der Anthologie »Mach dein erstes Türchen auf! Neue Gedichte zur Weihnacht«, herausgegeben von Anton G. Leitner

Weiterlesen

Rückblick I: Buchpremiere von DAS GEDICHT 23 im Literaturhaus München am 27.10.2015

Kerstin Hensel und Anton G. Leitner. Foto: © Werner Reichelt / Foto-Video-Werkstatt Fellbach

Unsere Premierenlesung im Literaturhaus München am 27.10.2015 war ein sehr runder und voller Abend. Der Fotograf Werner Reichelt hat den Abend dokumentiert, sodass wir Ihnen heute einen ersten Rückblick auf diesen Abend voll lyrischer Leckerbissen präsentieren können. Tausend Dank an die mitwirkenden Autorinnen und Autoren und an unser Publikum, das so mitgegangen ist. Eben weil Poesie auch unterhalten kann.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 7