Gedichte für Kinder – Folge 21: Sieben Kindergedichte von Jürgen Brater

Gedichte für Kinder

Uwe-Michael Gutzschhahn präsentiert jeweils am 10. eines Monats auf DAS GEDICHT blog faszinierende Kindergedicht-Autoren mit ihren vielfältigen Spielarten der Kinderpoesie. Denn das Kindergedicht soll lebendig bleiben – damit aus jungen Gedichtlesern neugierige Erwachsene werden, die sich an die Klänge und Bilder der Poesie erinnern, statt an die Last der didaktischen Lyrikinterpretation.   Platzfrage Ein Aal namens Karl schwimmt im Kanal. Für einen Wal ist es dort zu schmal. Darum sieht der Karl in dem Kanal kein einziges Mal einen Wal.   Fremdsprachen Eine schwarzbunte Kuh stand im Gras, machte Muh. Hätte sie statt zu muh’n, wie das Kühe so tun, […]

Weiterlesen