Lockdown-Lyrik 119: »Frühlingslockdown« von Jürgen Bulla

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Jürgen Bulla Frühlingslockdown Oh, diese Zwanziger, anders als vor hundert Jahren durchs wunde Amüsement der Boulevards, der 2020er Lockdown: auf sich allein gestellt die eigenen Wackelbeine bei ihrem unfreiwilligen Charleston stolpern gegen die eigenen vier Wände, Hausrat und Weisenrat bevorzugen Virologen, ah, diese Detailabenteurer am Kleinstlebe- wesen, Schraubenzieher an […]

Weiterlesen

»Von herzzerreißend bis herrlich bösartig« – Rückblick: Festlesung DAS GEDICHT 26 im Lyrik Kabinett

von Jan-Eike Hornauer (Text und Bild) München. »Man muss mit mir weiter rechnen können.« Dieser Satz war ganz existentiell gemeint – und mit einem echten Strahlen hervorgebracht. Geäußert hat ihn Anton G. Leitner am vergangenen Donnerstag im Lyrik Kabinett. Dort wurde die Nummer 26 seiner Zeitschrift DAS GEDICHT vorgestellt, die er mit jährlich wechselnden Co-Herausgebern ediert und die er heuer mit Melanie Arzenheimer herausgegeben hat. Nachdem Leitner im vergangenen Jahr erst eine Lungenembolie erlitten hatte, bekam er in diesem Jahr einen Herzinfarkt. Es ist also keine Selbstverständlichkeit, dass er an der Festlesung teilnehmen konnte. Umso mehr freuten sich Leitner und […]

Weiterlesen

Wie man’s auch dreht und wendet: eine Feier der Poesie – Präsentation von DAS GEDICHT 26 am 14. März in München

Festlesung DAS GEDICHT 26: Wendepunkte / Der poetische Dreh 30 Dichter und Dichterinnen live Donnerstag, 14. März 2019, 19 Uhr Lyrik Kabinett (Amalienstr. 83 a, 80799 München)   Wenn die neue Nummer von DAS GEDICHT präsentiert wird, bedeutet dies bereits traditionell ein großes und buntes Dichtertreffen – und die Gelegenheit für den Zuschauer, zahlreiche Poeten und Poetinnen aus ganz Deutschland und darüber hinaus an einem Abend live zu erleben. Eine wahre Feier der Poesie soll auch die Festlesung für DAS GEDICHT 26 »Wendepunkte / Der poetische Dreh« werden. Die Rahmenbedingungen jedenfalls stimmen: Mit der Wende-Ausgabe, einer von vorne und von […]

Weiterlesen

DAS GEDICHT #26: Münchner Festlesung
Wendepunkte | Der poetische Dreh

Lyrik Kabinett Donnerstag, 14.03.2019, 19:00 Uhr Amalienstr. 83 a, 80799 München Die wichtigste Wende in der deutschen Nachkriegsgeschichte war der Mauerfall von 1989. Im Jahr 2019 jährt sich dieser existenzielle deutsch-deutsche Umbruch mit seinen globalen Auswirkungen zum 30. Mal. Grund genug, um mehr als nur einen poetischen Blick auf die großen und kleinen Wendepunkte im Politischen wie Privaten zu werfen. Die 26. Ausgabe von DAS GEDICHT vereinigt zwei Anthologien in einem Wendebuch. GEGEN DIE MAUER IN DEN KÖPFEN 30 Poet*innen aus ganz Deutschland präsentieren am 14. März 2019 um 19 Uhr die neue Folge der buchstarken Jahresschrift im Münchner Lyrik […]

Weiterlesen

Lyrik im Caveau: »Der Himmel von morgen. Gedichte über Gott und die Welt«

Die Veranstaltungsreihe »Lyrik im Caveau« erfreut sich seit 2009 großer Beliebtheit. Veranstalter Johan De Blank und Jürgen Bulla laden neben renommierten Dichtern immer wieder auch (noch) wenig bekannte Autorinnen und Autoren ein und bieten so eine Bühne für die Poesie. Am Freitag, 18. Januar 2019, findet in diesem Rahmen eine Präsentation der Anthologie »Der Himmel von morgen. Gedichte über Gott und die Welt« (Reclam 2018) statt. Gastgeber ist dieses Mal Nicolai Sarafov vom Institut für Bagonalistik in der Görresstraße 32 (Rückgebäude) in München. Lyrik im Caveau Präsentation der Anthologie »Der Himmel von morgen. Gedichte über Gott und die Welt« Es […]

Weiterlesen
1 2 3 12