25 Jahre DAS GEDICHT: Lesung aus der Jubiläumsausgabe »Religion im Gedicht« in Aachen

im Rahmen der Veranstaltungsreihe Suermondt Salon Mittwoch, 6.6.2018, 19 Uhr Suermondt-Ludwig-Museum Vortragssaal Wilhelmstraße 18, 52070 Aachen Eintritt: € 8,- / € 4,- (ermäßigt) Alle Informationen zum Download (PDF) Seit 25 Jahren begleitet die Zeitschrift DAS GEDICHT kontinuierlich die Entwicklung der zeitgenössischen Lyrik. Bis heute ediert sie ihr Gründer und Verleger Anton G. Leitner mit wechselnden Mitherausgebern wie Friedrich Ani, Kerstin Hensel, Matthias Politycki und Ludwig Steinherr. Die buchstarke Jahresschrift bildet das Fundament, auf dem sich inzwischen auch eine internationale Tochterausgabe in englischer Sprache sowie ein verzweigtes Online-Forum mit Netz-Anthologien, Dichterporträts, Interviews, Rezensionen, Audio-Podcasts und Filmbeiträgen entwickelt haben. Anton G. Leitner […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 8: »Jsem stále mlád« / »Ich bin immer noch jung« von Janele z Liků

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.   Demokratische Wahl »Es war doch nur ein Scherz«, schrieb die Lyrikerin Janele z Liků, als ich sie gebeten habe, mir ihr Facebook-Gedicht, offensichtlich eine Satire auf den neu gewählten tschechischen Präsidenten Miloš Zeman, zur Verfügung […]

Weiterlesen

Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 7: »Únor – Za diktatury plískanic« / »Februar – Unter der Schneematschwetter-Diktatur« von Michal Horáček

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.   Spezial-Ausgabe zur Präsidentschaftswahl in Tschechien   Zur tschechischen Präsidentschaftswahl Am 12. und 13. Januar 2018 findet in der Tschechischen Republik die direkte Präsidentschaftswahl statt. Einer der aussichtsreichsten Kandidaten gegen den amtierenden Präsidenten Miloš Zeman ist […]

Weiterlesen

Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 6: »Augenblicke« / »Okamžiky« von Gerald Jatzek

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.   Eine Liebeserklärung an Prag Eines meiner Lieblingszitate über Prag ist das berühmte von Franz Kafka aus seinem Brief an Oscar Pollak: »Prag läßt nicht los. Uns beide nicht. Dieses Mütterchen hat Krallen. Da muß man […]

Weiterlesen

Rückblick auf 25 Jahre DAS GEDICHT – Folge 7: Paul-Henri Campbell, Norbert Göttler, Klára Hůrková und Ludwig Steinherr

Klára Hůrková. Foto: Volker Derlath

Seit 25 Jahren begleitet die Zeitschrift DAS GEDICHT kontinuierlich die Entwicklung der zeitgenössischen Lyrik. Am 25. Oktober 2017 lud DAS GEDICHT zu einer öffentlichen Geburtstagslesung mit 60 Poeten aus vier Generationen und zwölf Nationen ins Literaturhaus München ein. Fotograf Volker Derlath hat die Veranstaltung für DAS GEDICHT blog in Bildern festgehalten. In loser Folge präsentieren wir ihnen einzelne Fotos der beteiligten Poetinnen und Poeten, sowie einen Mitschnitt einzelner Lesungen und Veranstaltungsbeiträge, die von Lorenz Kainz (München) geschnitten und akustisch aufbereitet wurden. Paul-Henri Campbell liest »elfenbeinkästchen«   Norbert Göttler liest »Die Glut durchwühlen« und »Theologia Negativa«   Klára Hůrková liest »Hera« […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 3 4 5 6 7 9