»Vastehst me – Bairische Gedichte aus 40 Jahren«

rezensiert von David Westphal Neuere linguistische Forschung belegt: Die junge Generation der Bayern spricht keinen Dialekt mehr – und empfindet es als ein Defizit! Der Titel der Anthologie »Vastehst me« aus der edition lichtung, erschienen im lichtung verlag, legt gewissermaßen den Finger in diese Wunde. Die Herausgeber Eva Bauernfeind, Hubert Ettl und Kristina Pöschl versammeln darin gut 150 bayerische Mundart-Gedichte aus 40 Jahren von 50 Autoren. Der Sammelband möchte »einen Überblick über die zeitgenössische Mundart-Lyrik der altbaierischen Regionen« bieten – und in der Tat ist dem lichtung verlag damit ein singuläres Werk innerhalb der bayerischen Literaturlandschaft gelungen. Altbayerisch, das bedeutet: […]

Weiterlesen

Frisch auf Leitners Schreibtisch: »Vastehst me – Bairische Gedichte aus 40 Jahren«

In seiner Videokolumne auf DAS GEDICHT blog präsentiert Anton G. Leitner, Herausgeber der Zeitschrift DAS GEDICHT, aktuelle Publikationen, die auf seinem Schreibtisch gelandet sind. Außerdem spricht er an dieser Stelle auch über Themen, die ihm gerade besonders unter den Nägeln brennen. Dies geschieht in kurzen Statements, ungeschnitten und in freier Rede. Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.http://youtu.be/WkPGzSIdtdE »Vastehst me – Bairische Gedichte aus 40 Jahren« hrsg. v. Eva Bauernfeind, Hubert Ettl und Kristina Pöschl Illustrationen von Johannes Haslsteiner edition lichtung, Viechtach 2014 Klappenbroschur, 208 S. € 16,80 (D) »Vastehst me – Bairische Gedichte aus 40 Jahren« bei Calle […]

Weiterlesen