Deutsch-tschechischer Poesiedialog, Folge 23: EIN GARTEN IM OSTEN

Klára Hůrková stellt an jedem 17. des Monats interessante lyrische Funde aus ihren beiden Heimatländern Tschechien und Deutschland vor. Sie übersetzt ausgewählte Texte in die jeweils andere Sprache in der Absicht, Ähnlichkeiten und Unterschiede sowie aktuelle Themen und Tendenzen in der Gegenwartslyrik beider Länder herauszustellen. Damit verfolgt sie Spuren einer langen und reichen Kulturtradition, welche durch die fatalen Ereignisse des 20. Jahrhunderts unterbrochen wurde.   EIN GARTEN IM OSTEN „Leben ist wie Tschechischlernen – man darf einfach nicht aufgeben“, sagt meine Freundin Marianne Glaßer, Lyrikerin, Übersetzerin und Lektorin. Ich bewundere ihre Energie, die sie seit Jahren in das Erlernen dieser […]

Weiterlesen