Lockdown-Lyrik 139: »Finale Corona-Fantasie« von Michael Hüttenberger

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Michael Hüttenberger Finale Corona-Fantasie Ich krieche rum auf allen Vieren Und suche nach Corona-Viren. Ich spuck dem Virus ins Gesicht: Ich kriege dich, du kiegst mich nicht! Dann, hinter meinem Maskenschutz, Vollend ich meinen Frühjahrsputz, Nehm meinen neuen Schaumstofffeger Und feg ihn auf, den SARS-Erreger. Im Geist zitiere ich […]

Weiterlesen

Gedichte mit Tradition, Folge 185: »Glücksmomente«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Michael Hüttenberger Glücksmomente in Lockdown-Zeiten Sich selbst umarmen, sein Spiegelbild küssen und genau wissen, dass man nicht enttäuscht sein wird. Sich jeden Tag 20 Sekunden die Füße waschen. Gummihandschuhe aufblasen, um sein Lungenvolumen zu testen. Vor Freude Desinfektionsspray versprühen. Sich einen Mundschutz nähen und nicht benutzen. Jeden Tag eine neue Kerze anstecken. Vom letzten Stockwerk eines hohen Hauses heruntersingen und die halbe Gegend mit Dankbarkeit beschallen. In seiner Wohnung wandern und dabei schön auf dem Teppich bleiben. Auch dem Hefeteig beim Gehen […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 106: »tanz in den mai« von Michael Hüttenberger

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Michael Hüttenberger tanz in den mai als dj covid neunzehn leg ich platten auf teller minen spiele risse sprünge wie wiederholungsschleifen die ich singe balkonienabwärts statt in palmenschatten zu dösen lobgesänge die ermatten als ob wir nicht an diesem leben hingen maskiert mit sauerstoffentzug verbringen an freiheit was und […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 30: »Dichter geht es besser« von Michael Hüttenberger

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Michael Hüttenberger Dichter geht es besser Ich sitze hier in Quarantäne und schreibe Reime, bis ich gähne. Und eine klitzekleine Träne bahnt sich den Weg auf einer Strähne hinab zu einer Goldparmäne, in die ich meine Vorderzähne versenke. Neben mir der Däne isst auch nen Apfel, schmiedet Pläne. Hinterm […]

Weiterlesen

Der »Lyrikstier 2020« scharrt schon mit den Hufen: Dichterwettstreit zum Thema Frühling mit Jury- und Publikumsentscheid am 21. März in Weßling-Oberpfaffenhofen

Lyrikstier 2020 11. internationaler Wettstreit der Poetinnen und Poeten am UNESCO-Welttag der Poesie Samstag, 21. März 2020 ab 19.30 Uhr im Bio-Dorfgasthof Il Plonner (Gautinger Str. 52, 82234 Weßling-Oberpfaffenhofen) Eintritt (inkl. 3-Gänge-Menü): € 35,- Kartenreservierungen im Dorfgasthof Il Plonner unter Telefon: 0 81 53 / 91 61 27 Eine Veranstaltung von Anton G. Leitner | DAS GEDICHT in Kooperation mit dem Dorfgasthof Il Plonner | Carola & Domenico Petrone GbR www.dasgedicht.de | www.dasgedichtblog.de www.ilplonner.de   Unter dem Motto »Frühling, ja du bist’s!« steht der 11. internationale Wettstreit der Poetinnen und Poeten, den die Zeitschrift DAS GEDICHT ausrichtet, und zwar im […]

Weiterlesen
1 2 3 10