Im babylonischen Süden der Lyrik – FOLGE 65: »LUSOAFRIKANISCHE POESIE: ANA PAULA TAVARES (ANGOLA) UND CONCEIÇÃO LIMA (SÃO TOMÉ E PRÍNCIPE)«

Im babylonischen Süden der Lyrik

Tobias Burghardt flaniert jeweils am 5. eines Monats auf DAS GEDICHT blog durch die südlichen Gefilde der Weltpoesie. In der Rubrik »Im babylonischen Süden der Lyrik« werden Sprachgemarkungen überschritten und aktuelle Räume der poetischen Peripherien, die innovative Mittelpunkte bilden, vorgestellt.   Zum Schwerpunktthema »Portugal« der aktuellen und auch nächsten Leipziger Frühjahrsbuchmesse 2021 und 2022 erscheinen bereits etliche neue Bücher aus Portugal und weiteren portugiesischsprachigen Gefilden der Welt. Zu den lusophonen Ländern des afrikanischen Kontinents, dem PALOP (Países africanos de língua oficial portuguesa, auf deutsch: afrikanische Länder mit Amtssprache Portugiesisch), gehören etwa Angola, Mosambik, Guinea-Bissau, São Tomé und Príncipe, Kap Verde […]

Weiterlesen