Lyrik-Revue – Folge 4: Politik und Poesie

Auszeichnungen, Institutionen, Konferenzen, Lesungen, Poesie im Feuilleton und Lyrik-Neuerscheinungen: Nicola Bardola kommentiert und präsentiert am 20. eines Monats Bemerkenswertes aus der Welt der Verse.   Die politische Wirkung von Lyrik lässt sich schwer messen, aber wie sehr sie gesellschaftliche Stimmungen aufnehmen und verstärken kann, zeigte sich anlässlich der Großdemonstration #ausgehetzt in München am 22. Juli 2018. Vor Tausenden von Menschen (die Veranstalter schätzen 40.000 Zuhörer) las der in Kochel geborene Autor Friedrich Ani sein Gedicht »Taggedanken«, das an seine Eltern erinnert und Bezug nimmt auf die nicht nur sprachlich verrohende Debatte im Umgang mit Geflüchteten. Die Partei »Christlich Soziale Union« […]

Weiterlesen

Schuh – Werk

von Hanne Mausfeld Ich sitze gerade vor ihm auf dem Boden wirklich gerade der Rücken der Boden ist kalt und staubig ich nippe am Wein ich harre aus male seine Schuhe er schreibt mit der Hand mit dem Bleistift letzte Korrekturen lehnt am Podest gleich wird er’s besteigen. Die Schuhe von Michael Lentz unglaublich schwarz und glänzend poliert schillernd brillant und gar nicht ab der Lack meine ich die Schuhe sind wirklich toll mit drei silbernen Rallyestreifen ich sehe nur Schuhe die rasen durch Textkörper blasen galoppieren jagen drängen repetieren parieren konterkarieren die Worte klingen trompeten tuten tröten trommeln die […]

Weiterlesen