Lockdown-Lyrik 2.0 / 041: »Wir warten aufs …« von Michael Mayer

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer für die Mitherausgeberschaft bei Folge 1-154).   Michael Mayer Wir warten aufs … Wann kommt der Lockdown mann? Sein Bart ist weiß vom emsigen Sitzen durch das Jahr. Warten wir lieber auf Hasen? Nein, auf den erwünschten Rentiertrab! Du […]

Weiterlesen

Lockdown-Lyrik 124: »Infiziert« von Michael Mayer

»Lockdown-Lyrik! Quarantäne querdenken – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der von Alex Dreppec, Jan-Eike Hornauer und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie.   Michael Mayer Infiziert als die Grenzen sich engmaschig schlossen gegen die stumm aufgeregte Zeit, ging unsere Wahrheit schwankend dahinter, weißt du noch, ob wir sie je heimlich hütend besaßen? gesucht in den Wäldern, in Städten des Wassers; auf Spaziergängen, die wir nie hatten auf Hügeln, die wir nie bewanderten, […]

Weiterlesen