Lockdown-Lyrik 2.0 / 163: »Bete wo du bist« von Paul Fericano

»Lockdown-Lyrik 2.0! Quarantäne poetisch ausleuchten – etwas ernst zu nehmen heißt nicht, sich davon unterkriegen zu lassen« ist eine Online-Sammlung von Gedichten, die sich mit der Corona-Krise befassen. Es darf uns weiterhin die Sprache nicht verschlagen! In loser Folge erscheinen neue Episoden der nun von Sabine Schiffner, Anton G. Leitner, Alex Dreppec und Fritz Deppert herausgegebenen Anthologie (Dank an Jan-Eike Hornauer, Mitherausgeber Folge 1-154).   Paul Fericano   Bete wo du bist kirchen machen wieder auf gott bleibt zu hause   Praying in Place churches reopen god stays home   © 2021 Paul Fericano, Kalifornien, USA (Übersetzung und Gastredaktion: Michael […]

Weiterlesen