»Adams Rippe hieß Eva« – Neue Anthologie von Gabriele Trinckler in der Reihe Poesie 21

Für alle, die noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk für den oder die Liebste sind, haben wir eine Last Minute-Empfehlung: die neue Anthologie »Adams Rippe hieß Eva«, herausgegeben von Gabriele Trinckler in der Reihe Poesie 21. Von Adam und Eva bis Bachmann und Bukowski: 62 Dichterinnen und Dichter aus sieben Nationen porträtieren Frauen und Männer in allen Lebenslagen. Sie widmen ihre Verse weltberühmten Künstlern oder dem Mädchen von Nebenan. Außerdem beschreiben sie Dampfplauderer, Busenwunder und Katzenmänner, aber sie setzen auch der besten Freundin, einem geliebten Menschen oder dem größten Vorbild kleine poetische Denkmäler. Zwischen Eheversprechen und Kapitalverbrechen zeigt sich, […]

Weiterlesen

»Die Saison ist eröffnet. Neue Gedichte« von Ralph Grüneberger

Ralph Grüneberger Die Saison ist eröffnet

rezensiert von Walter Neumann Über Ralph Grünebergers neuen, im Band »Die Saison ist eröffnet« versammelten Gedichten leuchtet ein doppelstrahliges Licht, das Vergangenheit und Gegenwart zu einer existentiellen, historischen und poetischen Einheit verschmilzt. Ihre Themen reichen bis zu dem Nachkriegsphänomen der zwei deutschen Staaten, andere leben in der unmittelbaren Gegenwart. Als Gedanken- und Anschauungselemente öffnen sie dem Leser unerwartete Möglichkeiten, ihnen nachzugehen, sich mit ihnen zu identifizieren. Ein Themenkomplex ist in der Heimat Grünebergers, in Thüringen, in Sachsen angesiedelt. Da geht es um die Oberlausitz, um den letzten Pfarrer von Elstertrebnitz, um den Lutherweg von Eisleben nach Eisenach, um die Heilstätte […]

Weiterlesen

Die Poesie einer Stadt – Ralph Grünebergers Leipzig-Gedichte

rezensiert von Walter Neumann Leipzig und die Literatur – das ist fast ein Synoym. Berühmte Dichter wohnten hier, so Paul Fleming, Goethe, oder Zeitgenossen wie Uwe Johnson. Doch niemand hat die Stadt derart zu einem Mittelpunkt der Dichtung werden lassen wie der 1951 hier geborene und hier lebende Lyriker und »Literaturorganisator« Ralph Grüneberger. Vor zwanzig Jahren hat er die »Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik« aus Tübingen nach Leipzig geholt und sie zu einem literarischen Glanzpunkt der Stadt gemacht, sichtbar zuletzt in dem von ihm anläßlich der Tausendjahrfeier der Stadt herausgegebenen Sammelband »O Freude – Leipzig im Gedicht«. Nun hat er einen […]

Weiterlesen

»Pausen Poesie. Gedichte zum Neustarten« als Bayern 2-BuchFavorit

Pausenpoesie

In der vergangenen Woche wurde die von Anton G. Leitner herausgegebene Anthologie »Pausen Poesie. Gedichte zum Neustarten« zum Bayern 2-BuchFavorit gekürt. Anton G. Leitner war als Gast im Studio und sprach mit Moderator Christoph Leibold über den Band, drei Gedichte aus der Sammlung hat der BR mit einer Sprecherin vertont. Anton G. Leitner (Hrsg.) Pausenpoesie Gedichte zum Neustarten 120 Seiten, Softcover ISBN 978-3-929433-26-5 Preis: € 9,90 [D]

Weiterlesen

Neuerscheinung: »Pausenpoesie«

Pausenpoesie

Die Poesie kann Menschen dabei helfen, sich zu sammeln und Kraft zu tanken. 80 Lyrikerinnen und Lyriker aus zwölf Nationen haben Verse rund ums Innehalten und Neustarten verfasst. Nach über 30.000 Aufrufen auf www.dasgedichtblog.de: Die erfolgreiche Online-Anthologie »Reformatio | Reset« zur Lutherdekade jetzt auch als Buch! Ein wunderbares Geschenk voller poetischer Energie. »warten, bis ich / weiß worauf.« Walle Sayer Die Sprache der Poesie kann Menschen dabei helfen, sich zu sammeln, neue Kraft zu tanken und sich wieder einer paradiesisch-kindlichen Unbeschwertheit anzunähern. 80 Autoren aus insgesamt zwölf Nationen haben Verse rund ums Innehalten und Neustarten verfasst. Das Online-Projekt »Reformatio | […]

Weiterlesen
1 2 3