Gedichte mit Tradition, Folge 23: »Sonette find ich gar nicht so beschissen«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Pega Mund Sonette find ich gar nicht so beschissen Ach Gott, ich hatte es noch nie mit ’nem Sonett getrieben: Bananig, abgelutscht, spagatig pubertär, wer so was macht! Doch letzte Nacht ist es passiert, ich habe eins geschrieben: Es war zum Sterben geil und viel-viel schärfer als ich je gedacht. Es kroch ganz splitternackt um Mitternacht zu mir ins Bett. Ein männlicher Sonett, das habe ich sofort gerochen! Er glühte, er war hart und stark und gottseidank nicht fett und raunte: »Nimm […]

Weiterlesen
ANZEIGE

Gedichte mit Tradition, Folge 8: »Plädoyer für den Verzicht auf Sonette«

Gedichte mit Tradition

»Gedichte mit Tradition – Neue Blätter am Stammbaum der Poesie«: eine fortlaufende Online-Anthologie, zusammengestellt von Jan-Eike Hornauer   Michael Hüttenberger Plädoyer für den Verzicht auf Sonette Es will mir einfach kein Sonett gelingen, das allen Formkriterien entspricht, das sich nach strengem Schema reimt, das nicht die Metrik gegen Sprachgefühl erzwingen und dann in Strophen pressen muss. Mir dringen Versagensängste tief ins Hirn. Verzicht verlangen sie von mir: »Sei stets erpicht auf lyrische Entsagung.« Was das bringen und ob’s mir wirklich weiterhelfen würde, bleibt offen. Doch von Vorteil könnte sein, dass ich entlastet wär’ von all dem Treiben, Sonette sind schon […]

Weiterlesen

Frisch auf Leitners Schreibtisch: »Fliegende Wörter 2015«

In seiner Videokolumne auf DAS GEDICHT blog präsentiert Anton G. Leitner, Herausgeber der Zeitschrift DAS GEDICHT, aktuelle Publikationen, die auf seinem Schreibtisch gelandet sind. Außerdem spricht er an dieser Stelle auch über Themen, die ihm gerade besonders unter den Nägeln brennen. Dies geschieht in kurzen Statements, ungeschnitten und in freier Rede. Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.http://youtu.be/SRp45hmSnN8 »Fliegende Wörter 2015. Postkartenkalender« Herausgegeben von Andrea Grewe, Hiltrud Herbst und Doris Mendlewitsch Daedalus Verlag, Münster 2014 Spiralbindung mit Aufhänger, 56 Blatt € 16,95 (UVP, D) »Fliegende Wörter 2015. Postkartenkalender« bei Amazon kaufen

Weiterlesen

Wenn Anton G. Leitner Feuer fängt

von Axel Kutsch Wenn Anton G. Leitner Feuer fängt, dann löscht er nicht, dann brennt er. So auch Ende der neunziger Jahre. Während eines längeren Telefongesprächs mit ihm über die aktuelle Poesie kam mir plötzlich eine Idee: Warum nicht einmal Hitlisten der deutschsprachigen und internationalen Jahrhundertlyriker aufstellen? Kaum hatte ich meine Gedanken ausgesprochen, loderten am anderen Ende der Leitung bereits die Flammen. Die Hitlisten waren in Sekundenschnelle unter Dach und Fach, auch wenn uns klar war, dass der eine oder andere Bedenkenträger – den spielerischen Charakter der Idee verkennend – beckmessernd Einwände gegen ein solches Ranking in der hehren Kunst der Poesie erheben würde. Immerhin betätigten […]

Weiterlesen

Gedicht und Gehirn

von Annette Hagemann Raoul Schrott und dem Hirnforscher Arthur Jacobs zufolge lassen Gedichte das Gehirn in noch komplexerer (»dichterer«) Weise in Aktion treten als andere (prosaischere) Kunstformen, denn sie sprechen die Gehirnareale für Denken, Sprache, Bilder, Melodie und Rhythmik gleichermaßen an. Um ein Gedicht in seiner logisch-musisch-bildhaften Komplexität zu erfassen, muss man also alles anschmeißen, was man hat: Kirmes im Gehirn! Jedenfalls kann man, um ein Gedicht zu schreiben oder zu verstehen, seinen Verstand und sein Verständnis nicht einfach auf Standby laufen lassen. Und seien wir ehrlich: Genau deshalb lesen auch nur wenige Menschen Gedichte nach Feierabend. So lange in […]

Weiterlesen
ANZEIGE
1 2