Melanie am Letzten – Folge 58: Landlust vs. Stadtfrust

Es ist ein Wahnsinn, ein Irrsinn und nicht selten ein Blödsinn: So geht es zu im Tollhaus Welt. Der Mensch neigt zu seltsamen Verhaltensweisen, die schockieren, alarmieren oder amüsieren können. Was hilft zu guter Letzt? Die Poesie. Nicht ärgern, stänkern oder meckern, sondern dichten – meint die schwarzhumorige Poetin Melanie Arzenheimer und kommentiert die Deadlines des Lebens jeweils am Monatsende auf DAS GEDICHT blog. Alle wollen in die Stadt. Warum eigentlich? Es liegt wohl am Kulturprogramm. Der normale Großstadtbewohner geht – so scheint es – ständig ins Theater, die Oper, das Museum, in den Literatursalon und die Universität. Deswegen wohnt er in der Stadt. […]

Weiterlesen
ANZEIGE